Do. Dez 8th, 2022

Schwarzen Audi angefahren
Eitensheim – Ein in der Schulhausstraße gegenüber der zur Grundschule gehörenden Sporthalle geparkter Audi wurde am Samstagnachmittag (24.09.2022) angefahren.
Der Pkw war dort im Zeitraum zwischen 15.00 und 17.15 Uhr geparkt. Als die 51-jährige Besitzerin zu ihrem Fahrzeug zurückkam, bemerkte sie, dass an diesem die Tür und Kotflügel an der linken vorderen Seite beschädigt waren. Eine Nachricht mit seinen Daten war vom Verursacher nicht am beschädigten Pkw hinterlassen worden. Die Schadenshöhe am Pkw beträgt etwa 4000.-EUR. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer: 08421/9770-0 entgegen.

Schwarzen Hyundai angefahren – Fahrer ermittlt
Eichstätt – Ein 44-jähriger Mann aus dem Landkreis Eichstätt konnte als Unfallfahrer ermittelt werden, nachdem er mit seinem Fahrzeug-Gespann gegen ein geparktes Pkw gestoßen war.
Am Samstagmittag (24.09.2022, 12.00 Uhr) verursachte der Fahrer eines Pkw mit Anhänger einen Schaden an einem geparkten Pkw und flüchtete anschließend. Der Pkw war in einem Wohngebiet eines Eichstätter Ortsteils abgestellt und es wurden an diesem die beiden linken Türen eingedrückt und verkratzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 5000 EUR. Der Vorfall war von einem Anwohner beobachtet worden, welcher die Polizei verständigte und zudem eine Beschreibung des Unfallfahrers angeben konnte. Im Rahmen der Unfallaufnahme, sowie der Hinweise des Zeugen, konnte ermittelt werden, dass der Unfallfahrer in der Nähe der Unfallstelle auf dem Anhänger befindliche Ware ausgeliefert hatte. Im Nachgang konnte daher ein 44-jähriger Mann aus dem Landkreis Eichstätt als verantwortlicher Fahrer ermittelt werden. Gegen ihn wird nun strafrechtlich wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort ermittelt.

Ohne ausreichenden Führerschein unterwegs
Wellheim – Am Samstagvormittag (24.09.2022, 10.00 Uhr) wurde die Polizeiinspektion Eichstätt von einem Verkehrsteilnehmer verständigt, da ein ihm vorausfahrendes Fahrzeuggespann seine Ladung verliert.
Das Gespann war von Wellheim über Biesenhard in Richtung Ochsenfeld unterwegs, wobei wegen fehlender Sicherung immer wieder Teile von transportiertem Baustellenabfall vom Anhänger auf die Fahrbahn fielen. Durch das mitgeteilte Kennzeichen des Anhängers konnte der Fahrer des Gespanns telefonisch erreicht werden, weshalb er den Rückweg antrat und seine Ladung wieder einsammelte. Bei der Kontrolle vor Ort wurde durch die Polizeibeamten festgestellt, dass es sich bei der Pkw-Anhänger-Kombination um ein schweres Gespann handelte, für welches der 54-jährige Fahrer aus dem Landkreis Eichstätt keine ausreichende Führerscheinklasse besaß. Ihm wurde daher die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Kommentar verfassen