Di. Sep 28th, 2021

Verkehrsunfall zwischen „Lüften und Schernfeld
Am 08.08.2021 fuhr einen 63-jährige Pkw-Fahrerin gegen 13.30 Uhr  von der Lüften kommend in Richtung Schernfeld. Laut Mitteilungen anderer Verkehrsteilnehmer geriet die Frau, die aus dem Landkreis Eichstätt stammt, zunächst auf das rechte Bankett. Dann lenkte sie ihren Ford Focus zurück auf die Fahrbahn und fuhr anschließend immer weiter auf die Gegenfahrbahn.
Dort konnten ein Pkw sowie ein Motorrad noch nach recht ausweichen. Als die 63-Jährige im weiteren Verlauf weit über die Hälfte der Mittelmarkierung geriet und ihr ein Pickup entgegen kam, der nicht mehr ausweichen konnte, kam es zum Zusammenstoß. Der Focus verfing sich bei dem Unfall in der Hinterachse des Toyota und riss diese aus der Verankerung. Der Pickup des 54-jährigen Fahrers, der ebenfalls aus dem Landkreis Eichstätt stammt, drehte sich danach einmal um die eigene Achse und kam mit den Vorderrädern im Straßengaben zum Stehen. Durch den Zusammenstoß geriet auch der Ford ins Schleudern und landete ebenfalls ca. 50 Meter nach der Unfallstelle im Straßengraben. Die 63-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt und kam mit dem Rettungsdienst in die Klinik Eichstätt. Der Fahrer des Pickup, sowie seine drei Mitfahrer blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Schaden am Ford Focus beläuft sich auf ca. 12000 Euro, der am Toyota auf etwa 15000 Euro.  Die Kreisstraße war für etwa 2 ½ Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Polizei wurde vor Ort von den Feuerwehren aus Eichstätt und Wintershof unterstützt.

Verkehrsunfall in den Serpentinen
Ein 33-jähriger Harley-Davidson-Fahrer aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sowie zwei weitere Motorradfahrer befuhr am gestrigen Sonntag gegen 13.00 Uhr die Serpentinen von Eichstätt kommend in Richtung Wegscheid. Alle drei Motorradfahrer wollten die Fahrt unterbrechen und steuerten einen Parkplatz an.
Hierbei hatten alle Fahrer bereits den Blinker gesetzt und wollten nach links in den Parkplatz einbiegen. Der an der Spitze fahrende 33-Jährige befand sie bereits auf der Gegenfahrbahn als von hinten ein weiterer Motorradfahrer mit seiner Kawasaki  versuchte, die drei Motorradfahrer zu überholen. Hierbei kam es dann zum Zusammenstoß zwischen dem 29-jährigen Fahrer der Kawasaki und dem 33-Jährigen. Der 29-Jährige, der aus dem  Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen stammt,  klagte nach dem Unfall über Schmerzen im rechten Knie. Der Fahrer der Harley-Davidson erlitt einen Bruch des linken Fußgelenkes. Beide Fahrer wurden zur weiteren Behandlung in die Klink Eichstätt verbracht. An der Harley-Davidson entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro, an der Kawasaki beträgt die Schadenhöhe ca. 4000 Euro. Beide Motorräder wurden abgeschleppt. Die Unfallörtlichkeit war etwa 1 ½ Stunden vollständig gesperrt. An der Unfallörtlichkeit wurde die Polizei von der Feuerwehr Eichstätt unterstützt.

Rollerfahrerin gestürzt – beteiligte Pkw-Fahrerin flüchtet
Eichstätt – Im Bereich der Ostenstraße kam es am Samstagabend (07.08.2021) zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Rollerfahrerin stürzte. Die beteiligte Fahrerin eines Pkws entfernte sich danach vom Unfallort.

Gegen 18.15 Uhr fuhr eine 17-jährige Rollerfahrerin aus dem Landkreis Eichstätt in der Ostenstraße stadtauswärts. Die bislang unbekannte Fahrerin eines weißen SUVs wendete ihren Pkw weiter vorne auf dem Seitenstreifen und bog dann knapp vor der 17-jährigen wieder nach links in die Ostenstraße ein. Die 17-jährige versuchte noch zu bremsen und stürzte dabei. Die Unfallverursacherin hielt im Anschluss noch kurz an und fuhr dann weiter in Richtung Innenstadt ohne sich um den Schaden oder die verletzte Rollerfahrerin zu kümmern. Am Roller entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Die 17-jährige erlitt durch den Sturz mehrere Schürfwunden. Hinweise zur Verursacherin nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Kommentar verfassen