Mi. Jun 12th, 2024

Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss
Schernfeld – Am 02.04.2023 gegen 02:00 Uhr wurde ein 44-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen auf der Staatsstraße 2230 zwischen Schernfeld und Eßlingen einer Verkehrskontrolle unterzogen, da sein Abblendlicht defekt war.
Im Rahmen der Kontrolle konnte durch die Beamten Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab beim Fahrer schließlich einen Wert von rund 1 Promille. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, das grundsätzlich ein Bußgeld in Höhe von 500 €, 2 Punkte in der Verkehrssünderkartei und 1 Monat Fahrverbot nach sich zieht.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Eichstätt – Am 01.04.2023 gegen 21:20 Uhr wurde ein 38-jähriger Pkw-Fahrer auf der B13 zwischen den beiden Kreisverkehren oberhalb des Eichstätter Industriegebietes einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.
Der ukrainische Herr teilte den Beamten im Rahmen der Kontrolle mit, dass er seinen Führerschein zu Hause vergessen hätte und zeigte auf seinem Smartphone ein Foto von seinem Dokument. Wie jedoch durch die Beamten vor Ort festgestellt werden konnte, handelte es sich bei dem fotografierten Dokument um eine Totalfälschung eines ukrainischen Führerscheines, welcher darüber hinaus bereits im Rahmen einer zurückliegenden Verkehrskontrolle im Original sichergestellt wurde. Der Beschuldigte war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, die Weiterfahrt wurde vor Ort unterbunden und sein Pkw-Schlüssel wurde sichergestellt. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren.

Handtaschendiebstahl im Supermarkt
Eichstätt – Am 01.04.2023 gegen 10:30 Uhr befand sich die 77-jährige Geschädigte in einem Verbrauchermarkt im Eichstätter Buchtal, um dort ihren Einkauf zu erledigen.
Ihre Umhängetasche, samt Geldbeutel, hing die Dame an ihren Einkaufswagen. In einem Moment der Unaufmerksamkeit wurde der Geldbeutel durch einen unbekannten Täter aus der Umhängetasche gezogen und entwendet. Die Dame bemerkte den Diebstahl erst an der Kasse. Insgesamt entstand ihr durch die Tat ein Vermögensschaden in Höhe von rund 150 €. Im Geldbeutel befanden sich Bargeld und sämtliche persönliche Dokumente.

Kommentar verfassen