Di. Apr 16th, 2024

Marihuana konsumiert   
Eichstätt – Am Ostermontag führten Beamte der Polizeiinspektion Eichstätt eine allgemeine Verkehrskontrolle bei einem 33-jährigen Pkw-Fahrer durch.
Hierbei stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten bei dem aus dem Landkreis stammenden Mann fest. Gegenüber den Polizisten räumte er zudem ein, dass er vor kurzem Marihuana konsumiert hatte. Ein daraufhin durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Der 33-Jährige musste anschließend eine Blutentnahme in der Klinik Eichstätt über sich ergehen lassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinwirkung.

Sachbeschädigungen in Rebdorf
Rebdorf – Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit von Sonntag, 09.04.2023, 22:00  Uhr bis Montag, 10.04.2023, 06:30 Uhr acht Straßenlampen sowie ein Werbeschild, einen Gartenzaun, einen Stromverteilerkasten sowie fünf Beleuchtungseinheiten an einem Parkplatz. Der entstandene Sachschaden wird auf über 4.000 Euro geschätzt. Zeugen der Sachbeschädigungen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 zu melden.

Fahrradfahrer führt Marihuana mit
Eichstätt – Am gestrigen Montag gegen 23:00 Uhr fuhr ein 17-jähriger Fahrradfahrer ohne Licht  durch das Stadtgebiet von Eichstätt.
Dies fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Eichstätt auf und sie unterzogen den aus dem Landkreis stammenden Radler einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Nachdem die Beamten feststellten, dass der 17-Jährige nach Marihuana roch und er darauf angesprochen wurde, händigte dieser den Polizisten eine Kleinmenge Marihuana aus. Der 17-Jährige wurde zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizeiinspektion Eichstätt verbracht. Dort wurden die Erziehungsberechtigten verständigt, das Marihuana wurde sichergestellt und der Heranwachsende wurde angezeigt.

Kennzeichen entwendet
Eichstätt – Ein bislang unbekannter Täter entwendete am frühen Sonntagmorgen (09.04.2023) das hintere Kennzeichen von einem geparkten Fahrzeug.
Der Pkw, Mercedes, war im Zeitraum vom 08.04.2023 von 23:00 Uhr bis zum 09.04.2023, gegen 05:00 Uhr in der Hofmühlstraße in Eichstätt geparkt. Während diesen Zeitraumes hat ein Unbekannter das Kennzeichen aus der Halterung heraus gerissen. Die Polizei Eichstätt bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel. 08421-97700.

Pkw Fahrer unter Drogeneinfluss
Eichstätt – Am Sonntagnachmittag(09.04.2023) erschien ein 45-Jähriger bei der Polizeiinspektion Eichstätt um seine Gegenstände abzuholen, die er am Tag zuvor verloren hatte.
Als der Mann seine Gegenstände entgegen nehmen wollte, konnten bei diesem drogentypische Anzeichen festgestellt werden. Nachdem der 45-Jährige mit seinem Fahrzeug zur Dienststelle kam und den Konsum von Drogen einräumte, wurde eine Blutentnahme bei diesem durchgeführt. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Den Fahrzeugführer erwartet ein Bußgeld in Höhe von 500 € und ein Monat Fahrverbot.

Erneuter Vandalismus in der Bruder-Klaus-Kapelle
Eichstätt – Vermutlich durch mehrere Personen wurden im Zeitraum vom 02.04.2023 bis zum 09.04.2023 Gegenstände in der Kapelle am Seidlkreuz beschädigt.
Die unbekannten Täter zündeten dabei Sitzkissen in der Kapelle an und beschädigten dadurch mehrere in der Kapelle befindlichen Gegenstände. Durch den Vandalismus ist ein Sachschaden in Höhe von 200 € entstanden. Die Polizei Eichstätt bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel. 08421-97700.

Mit Drogen erwischt
Eichstätt –  Am Sonntagabend(09.04.2023) sollte ein 30-Jähriger im Stadtgebiet Eichstätt einer Personenkontrolle unterzogen werden. Unmittelbar vor der Kontrolle durch die Streifenbesatzung warf der 30-Jährige ein Druckverschlusstütchen mit Marihuana auf den Boden. Das Marihuana wurde durch die Beamten sichergestellt. Den 30-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Betrunkener randaliert vor Diskothek
Eichstätt –  Am frühen Montagmorgen(10.04.2023) randalierte ein 20-Jähriger vor einer Diskothek in Eichstätt und beschädigte dabei ein Fahrzeug.
Der aus dem Landkreis Eichstätt stammende Heranwachsende wurde gegen 04:30 Uhr aus der Lokalität verwiesen, nachdem dieser zu viel getrunken hatte. Auf dem Parkplatz ließ der 20-Jährige seinen Frust freien lauf und riss von einem geparkten Fahrzeug das Kennzeichen samt Halterung ab. Der 20-Jährige wurde bis zum Eintreffen der Streifebensatzung durch einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes festgehalten. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei dem 20-Jährigem knapp zwei Promille. Am Fahrzeug ist ein Sachschaden von 100 € entstanden.

Kommentar verfassen