So. Apr 14th, 2024

Lkw 33 km/h zu schnell
Eitensheim – Am späten Abend des 21.03.2024 wurde im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle auf der B13 ein rumänischer Lkw festgestellt der statt der erlaubten 60 km/h mit 93 km/h unterwegs war. Der 42-jährige Fahrer aus Rumänien durfte nach der Verkehrskontrolle weiterfahren nachdem er eine Sicherheitsleistung i.H.v. 203,50 € geleistet hatte.

Beratungsresistenter Ladendieb
Eitensheim – Am 20.03.2024 wurde ein 29-jähriger aus Eitensheim von Angestellten beim Diebstahl von Lebensmittel beobachtet. Er wurde darauf angesprochen und erhielt Hausverbot.
Trotz des Hausverbots erschien der Mann am Nachmittag des 21.03.24 erneut im Geschäft. Nachdem er von der Filialleiterin auf das Hausverbot angesprochen wurde nahm er erneut Lebensmittel an sich und verließ das Geschäft ohne zu bezahlen. Der Mann konnte von einer Polizeistreife festgestellt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahl und wegen Hausfriedensbruch.

2x Unfallflucht mit Zeugen
1. – Eichstätt – Am 21.03.2024 gegen Abend wurden zwei junge Männer aus Eichstätt auf ein lautes Geräusch auf der Straße Am Anger aufmerksam.
Sie konnten dann beobachten wie ein Pkw-Fahrer ausstieg und den Schaden an der Fahrzeugfront eines geparkten VW Caddy betrachtete. Anschließend stieg der Mann in seinen Pkw und fuhr davon. Glücklicherweise konnten sich die Männer das Kennzeichen notieren und die Polizei verständigen. Das vermeintliche Verursacherfahrzeug konnte anschließend festgestellt werden. Jetzt muss geklärt werden ob der 82-jährige Halter als Unfallfahrer in Betracht kommt.

2. – Eichstätt – Eine weitere Unfallflucht war bereits am Vormittag am Domplatz. Dort sah eine 58-jährige Frau aus Nassenfels wie ein grauer Pkw aus dem Landkreis Weißenburg beim Ausparken gegen ihren geparkten Opel fuhr.
Die Verursacherin sagte, dass nichts passiert sei und fuhr ohne Angabe ihrer Personalien davon. Die Nassenfelserin konnte jedoch einen Schaden an ihrem Fahrzeug feststellen und erstattete Anzeige bei der Polizei. Auch hier ist ein Kennzeichen bekannt. Die Ermittlungen laufen. Bei beiden Unfällen entstand jeweils ein Sachschaden von ca. 500 €.

Verwirrter Mann spricht Kinder an
Eichstätt – Am 20.03.2024 kurz vor Mittag sprach ein 44-jähriger Mann die Kinder einer Kindergartengruppe an um sie zu bekehren.
Der Mann wurde von den Erzieherinnen angesprochen worauf er die beiden jungen Frauen bedrohte. Der offensichtlich verwirrte Mann konnte durch die Polizei einer Betreuung zugeführt werden.

Kommentar verfassen