Do. Jun 20th, 2024

2x Verdächtige Kinderansprecher
1. – Eichstätt – Am 16.05.24 gegen 07:45 Uhr wurde ein 10-jähriges Mädchen aus Eichstätt auf dem Schulweg (Kardinal-Preysing-Platz) von einem bislang unbekannten Mann angesprochen.
Der Mann soll das Mädchen aufgefordert haben mit ihm zu gehen. Nach Weigerung hat er sie an Arm und Hals festgehalten. Das Mädchen konnte sich durch einen beherzten Tritt befreien und davonlaufen. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 18 -20 Jahre, Brillenträger (braunes Gestell), 185 cm groß, kräftige Statur mit bayerischem Akzent. Er war dunkel gekleidet mit schwarzer Baseballkappe schwarzer Jacke mit weißer Aufschrift und brauner Hose. Besonders auffällig war, dass er eine schwarze Corona-Maske trug. Bekannt wurde der Vorfall, da sich das Mädchen in der Schule den Lehrern anvertraute. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.
Sachdienliche Hinweise zum Vorfall werden von der Polizeiinspektion Eichstätt, unter der Telefonnummer 08421/9770-0, entgegengenommen.

2. – Eichstätt – Ein ähnlicher Fall ereignete sich bereits am Tag zuvor (15.05.2024, 07:15 Uhr) am Bahnhofplatz. Hier wurde ein ebenfalls 10-jähriges Mädchen aus Eichstätt von einem unbekannten Mann angesprochen und festgehalten.
Der Mann ließ von dem Mädchen ab nachdem dieses einer in der Nähe befindlichen Frau um Hilfe gerufen hatte. Die Frau kam zu dem Mädchen und begleitete sie ein Stück. Der Vorfall wurde erst am Nachmittag mitgeteilt, die sofort eingeleiteten Ermittlungen blieben bisher ohne Ergebnis. Die Beschreibung des Mannes ist hier ca. 35 Jahre, 175 cm groß, normale Statur. Er trug eine graue Jeans und eine schwarze Jacke mit gelben Streifen an den Ärmeln. Auch hier wurde eine schwarze Corona-Maske getragen.
Die Frau welche dem Mädchen zu Hilfe kam oder anderweitige Zeugen werden dringend gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Eichstätt in Verbindung zu setzen. Telefonnummer 08421/9770-0.

2x Verkehrsunfallflucht vor Verbrauchermärkten durch weißen VW-Bus
1. – Eichstätt – Am Vormittag des 16.05.2024 wurde auf dem Parkplatz vor einem Verbrauchermarkt im Industriegebiet ein Pkw von einem weißen VW-Bus angefahren.
Der Fahrer wurde beobachtet wie er den Schaden sichtete und anschließend ohne weitere Mitteilung weggefahren ist. Eine aufmerksame Rentnerin aus dem Landkreis Eichstätt hatte den Vorfall beobachtet und konnte der Polizei den Sachverhalt und das Kennzeichen mitteilen. Am geparkten Pkw der 38-jährigen aus Dollnstein wurden die Stoßstange und der Kotflügel vorne recht verkratzt und eingedrückt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 €. Die Polizeiinspektion Eichstätt hat die Ermittlungen aufgenommen.

2. – Eichstätt – Zur Mittagszeit ereignete sich dann ein ähnlicher Unfall auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarkts in der Weißenburger Straße. Dort hatte eine 56-jährige Mörnsheimerin ihren Pkw während des Einkaufs geparkt.
Bei der Rückkehr war die linke Fahrzeugseite beschädigt.(ca. 1500 EUR Schaden). Zeugen haben sich zu diesem Vorfall bis dato nicht gemeldet. Die gesicherten Lacksplitter und das Schadensbild lassen jedoch die Vermutung zu, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug ebenfalls um einen weißen VW-Bus Handelt.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt, unter der Telefonnummer 08421/9770-0, entgegen.

Verkehrsunfall mit Kehrmaschine
Walting – Auf der Staatsstraße 2230 zwischen Walting und Pfünz streiften sich am Vormittag des 16.05.2024 im Begegnungsverkehr die Rückspiegel einer Kehrmaschine und eines Lkw. Es entstand jeweils ein Sachschaden von 500 EUR. Der Kehrmaschinenfahrer wurde verwarnt.

Wildunfälle
Titing – In der Nacht von 16.05. auf 17.05. ereigneten sich im Gemeindebereich Titting auf den Staatsstraßen 2225 und 2390 Wildunfälle mit Rehwild. An den Fahrzeugen entstand jeweils leichter Sachschaden, die Rehe flüchteten jeweils verletzt und mussten durch den Jagdpächter gesucht werden.

Kommentar verfassen