Do. Mai 19th, 2022

Mülltonnen ausgebrannt
Eichstätt – In der Pedettistraße kam es Mittwochabend (19.01.2022) zu einem Mülltonnenbrand.
Gegen 23.30 Uhr bemerkte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Eichstätt ein Feuer. Zwei an der Hauswand gelehnte Mülltonnen waren in Brand geraten. Die Beamten übernahmen sofort mit dem Feuerlöscher des Streifenwagens die Brandbekämpfung und alarmierten die Feuerwehr. Um ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude zu verhindern zogen die Beamten die brennenden Mülltonnen von der Hauswand weg. Mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Eichstätt konnte der Brand gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die beiden Mülltonnen wurden dabei vollständig zerstört. Der Schaden beläuft sich auf rund 150 Euro. Nach erster Einschätzung wurde das Feuer durch unsachgemäße Entsorgung von Asche ausgelöst. Die Ermittlungen nach dem Verursacher dauern noch an.

Mopedfahrer unter Drogeneinfluss und ohne Schein
Dollnstein – Ein 32-jähriger Mopedfahrer aus dem Landkreis Eichstätt wurde Mittwochabend (19.01.2022) in Dollnstein unter Drogeneinfluss von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Zudem besitzt der Mann keinen Führerschein.
Gegen 20.10 Uhr sollte der 32-Jährige mit seinem Moped einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Dabei flüchtete er sofort, konnte aber kurze Zeit später angehalten und kontrolliert werden. Der Grund für seine Flucht wurde schnell klar: Der 32-Jährige stand unter Drogeneinfluss. Ein Drogentest reagiert positiv auf Cannabis. Bei der Durchsuchung des 32-Jährigen fanden die Beamten noch ein Kleinmenge Marihuana. Die Drogen wurden sichergestellt. Die Beamten stellten bei der Überprüfung des 32-Jährigen fest, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Er musste sich im Anschluss in der Klinik Eichstätt einer Blutentnahme unterziehen. Gegen den 32-Jährigen wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Drogeneinfluss ermittelt.

Kommentar verfassen