Fr. Mai 20th, 2022

Entwendete Waffe bei Kontrolle entdeckt
Wie bereits berichtet, wurde am Samstag, den 26.03.2022 gegen 15:40 Uhr, aus einem Fachhandel für Outdoor Produkte in Neuburg, von zwei Tätern eine Gaspistole entwendet.
Im Zuge der ersten Ermittlungen wurde eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet und vollzogen. Bei dieser konnte weder das Diebesgut aufgefunden, noch der vermeintliche Wohnungsnehmer angetroffen werden. Am Sonntag den 27.03.2022 um 11:50 Uhr wurde durch einen Anwohner der Donauwörther Straße in Neuburg mitgeteilt, dass er soeben einen jungen Mann beobachtet, welcher augenscheinlich eine Waffe in der Hand hält. Noch vor dem Eintreffen der Streife hatte der selbige Anwohner dem jungen Mann die Waffe bereits abgenommen und übergab diese der eingetroffenen Streife. Es stellte sich heraus, dass es sich um die Waffe handelt, welche am 26.03.2022 aus dem Fachhandelt für Outdoor Produkte entwendet wurde. Unter welchen Umständen der junge Mann zu der entwendeten Waffe kam und inwiefern dieser an der Tat vom Samstag beteiligt war, müssen die laufenden Ermittlungen ergeben. Zudem muss sich der 17-jährige Neuburger wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz verantworten.

Alkoholisiert mit dem Zweirad gestürzt
Karlshuld, Ingolstädter Straße, 27.03.2022, 16:15 Uhr
Eine 42-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Karlshuld, war am Sonntagnachmittag mit ihrem Rad in der Ingolstädter Straße in Karlshuld unterwegs. Dabei kam die Dame alleinbeteiligt vom dortigen Fahrradweg ab und stürzte. Tragisch an der ganzen Sache war, dass die Frau keinen Sturzhelm trug, sich am Kopf verletzte und zur Behandlung in das Krankenhaus Neuburg transportiert werden musste. Im Zuge der Aufnahme des Verkehrsunfalles, wurde bei der 42-jährigen Radfahrerin Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab 2 Promille, weshalb sie sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen lassen musste. Die Dame erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Kommentar verfassen