So. Aug 14th, 2022

Volksfest Karlshuld
Polizei zieht positive Bilanz
Im Rückblick auf die fünf Festtage in Karlshuld zieht die Polizei Neuburg eine positive Bilanz. Am Donnerstag kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Festbesuchern. Als die vor Ort eingesetzten Beamten eingreifen wollten, gebärdete sich ein 21-jähriger Mann aus Karlshuld aggressiv ihnen gegenüber, weswegen er gefesselt wurde. Der junge Mann wehrte sich gegen die Maßnahme und leistete Widerstand. Der Mann wird wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte u.a. Delikte zur Anzeige gebracht. Ebenfalls am Donnerstag Nacht wurde ein 26-jähriger Neuburger mit seinem Rad einer Kontrolle unterzogen. Der Mann war offensichtlich auf dem Nachhauseweg vom Volksfest. Aufgrund seiner Alkoholisierung von 1,4 Promille wurde eine Blutentnahme bei ihm angeordnet. Auf dem Rad führte er noch einen entwendeten Gullydeckel mit. Der Neuburger muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr und Diebstahl verantworten. Am Freitag Abend wurde bei einem Festbesucher eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Der Mann aus dem südlichen Landkreis sieht sich deswegen einem Strafverfahren gegenüber. Am Samstag Nacht wollte ein 22-jähriger Schrobenhausener einen Streit schlichten. Hierbei wurde er von einem 34-jährigen Mann aus Karlshuld mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Auch hier ist ein Strafverfahren wegen Körperverletzung die Folge. Ansonsten mussten ein paar wenige Festbesucher aufgrund ihrer Alkoholisierung in die Schranken gewiesen werden. Alles in Allem war eine friedliche, ausgelassene Feierstimmung festzustellen.

Fahrradunfall
Neuburg – Sonntag Nachmittags, den 03.07.2022, kam es an der Ringmeierbucht zu einem Unfall ohne Fremdbeteiligung. Eine 45-jährige Neuburgerin war alleine mit dem Fahrrad unterwegs und ist wohl aufgrund vorrangegangen Alkoholkonsums gestürzt. Hierbei zog sich die Dame mehrere Gesichtsverletzungen zu und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus Neuburg verbracht. Durch die Polizei wird der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt geprüft.

Schwarzfischer mit Messer
Bertoldsheim – Am 03.07.2022 wurde der Polizei Neuburg zur Mittagszeit ein Schwarzfischer am Bertoldsheimer Weiher mittgeteilt. Vor Ort konnte durch die Beamten festgestellt werden, dass der 42-jährige Rumäne weder eine Genehmigung für das Gewässer noch einen Fischereischein besitzt. Zudem führte er ein verbotenes Messer mit sich, welches beschlagnahmt wurde. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen.

Diebstahl und Störung der Totenruhe
Weichering – Im Zeitraum von 29.06.2022 15:00 Uhr bis 02.07.2022 08:00 Uhr wurde von einem Grab am Weicheringer Friedhof eine Marmorplatte von einem bislang unbekannten Täter entwendet. Die Polizei Neuburg ermittelt wegen Diebstahls und Störung der Totenruhe. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer: 08431/6711-0 bei der Polizei Neuburg zu melden.

Auffahrunfall mit Verletzten
Stengelheim – Am 03.07.2022 gegen 16:00 Uhr befuhr eine 44-jährige Königsmooserin mit ihren beiden Kindern die Neuburger Straße in Stengelheim in Richtung Berg im Gau. Als sie nach links in die Pfalzstraße abbiegen wollte wurde dies durch eine hinter ihr fahrende 29-jährige Frau, ebenfalls aus Königsmoos, welche ihr Kind dabei hatte übersehen und es kam zum Auffahrunfall. Durch den Unfall wurde das Kind der Auffahrenden leicht verletzt und zur Versorgung ins Krankenhaus verbracht. Die 44-jährige Geschädigte begab sich mit einem ihrer Kinder selbst in ärztliche Behandlung, das zweite Kind sowie die Unfallverursacherin blieben unverletzt.

Kommentar verfassen