So. Aug 14th, 2022

Diebstahl
Neuburg, Münchener Straße, 07.07.2022, ca. 18:00 Uhr
Eine unbekannte Person wurde in einem Lokal vorstellig und wollte offensichtlich Spenden erlangen. Die Person bedrängte eine Angestellte und gelangte dadurch in den Bereich hinter dem Tresen. Daraufhin wurde sie des Lokals verwiesen. Im Nachgang wurde dann festgestellt, dass der Bedienungsgeldbeutel mit ca. 100 Euro entwendet wurde. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer: 08431/6711-0 bei der Polizei Neuburg zu melden.

Betrug
Unbekannt, 24.06.2022
Neuburg – Ein niederländischer Staatsbürger hatte über eine einschlägige Buchungsplattform eine Wohnung im Stadtgebiet angemietet. Die fällige Mietkaution überwies er auf ein ausländisches Bankkonto. Als er die Wohnung beziehen wollte, stellte sich heraus, dass er Betrügern aufgesessen war. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1700 Euro. Zeugenhinweise unter 08431/6711-0.

Versuchter Betrug
Neuburg, 07.07.2022
Mehrere Neuburger Bürger erhielten im Laufe des Tages jeweils Telefonanrufe von angeblichen Beamten von „Europol“. Unter einem Vorwand sollten sie zum Kauf von Wertgutscheine veranlasst werden. Die entsprechenden Nummern sollten im Anschluss weitergeleitet werden. Die Angerufenen erkannten jedoch den Betrugsversuch und beendeten das Gespräch, so dass es zu keinem Schaden kam.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Neuburg, 07.07.2022, 16 Uhr
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle im Stadtgebiet konnte ein Fahrzeugführer keinen Führerschein vorweisen. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass ihm dieser vor geraumer Zeit entzogen wurde. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Sachbeschädigung an Pkw
Neuburg, Am Neufeld, 06.07.2022 – 07.07.2022
Am Pkw eines Neuburgers wurden im o.g. Zeitraum beiden Reifen zerstochen. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 350 Euro. Zeugenhinweise unter 08431/6711-0.

Auffahrunfall
Neuburg, Bahnhofstr., 07.07.2022, 07.30 Uhr
Mehrere Fahrzeuge befuhren die Bahnhofstr. in Richtung Donauwörther Str. Auf Höhe der Einmündung zum Krankenhaus musste der erste Pkw verkehrsbedingt anhalten. Der folgende Pkw konnte noch rechtzeitig stoppen, der darauffolgende Pkw erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Vorausfahrenden auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der auf den vor ihm stehenden Pkw geschoben. An den drei beschädigten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5700 Euro. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Kommentar verfassen