So. Aug 1st, 2021

Radfahrerin verstirbt
Neuburg – Wie berichtet, kam es am 05.07.2021 in Bertoldsheim zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 59-jährige Frau aus Nordrhein-Westfalen mit einem Pkw kollidierte. Die Frau erlag mittlerweile ihren schweren Verletzungen, die Staatsanwaltschaft Ingolstadt hat eine Obduktion angeordnet.

Radfahrer stürzt und verletzt sich – Alkoholisierung festgestellt
Weichering – Ein 64-Jähriger aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen fuhr am 10.07.2021 gegen 20.20 Uhr mit seinem Fahrrad entlang der Neuburger Straße in Weichering. Hier streifte er mit seinem Reifen den Bordstein und stürzte infolgedessen. Der 64-Jährige verletzte sich dabei leicht im Gesichtsbereich. Bei der Sachverhaltsaufnahme konnte bei dem Verletzten eine nicht unerhebliche Alkoholisierung von knapp 2 Promille festgestellt werden. Es wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet, im Zuge dessen musste sich der 64-Jährige einer Blutentnahme unterziehen.

Alkoholisiert am Steuer
Oberhausen – Ein 39-Jähriger aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen wurde am 10.07.2021 um 16.51 Uhr einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Überprüfung konnte eine bei dem Fahrzeugführer ein Alkoholisierung von mehr als 1,7 Promille festgestellt werden. Gegen den 39-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Familienfeier endet im Polizeiarrest
Neuburg – Mehrere Polizeistreifen wurden am 10.07.2021 um kurz vor 19.00 Uhr zu einer Familienfeier in einen Neuburger Ortsteil geschickt. Grund hierfür war die Mitteilung über eine Körperverletzung durch einen alkoholisierten Gast. Der 56-Jährige aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen zeigte sich auch bei Eintreffen der Polizei vor Ort deutlich alkoholisiert, uneinsichtig und nach wie vor aggressiv. Da weitere Straftaten durch den Mann zu befürchten waren, wurde er polizeilich in Gewahrsam genommen. Im weiteren Verlauf bespuckte und beleidigte der 56-Jährige mehrere Polizeibeamte und zeigte mehrfach den „Hitlergruß“. Der Mann muss sich daher wegen Körperverletzung, Beleidigung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen strafrechtlich verantworten.

Kommentar verfassen