Mo. Aug 8th, 2022

Auf frischer Tat ertappt
Oberhausen, B 16, 25.07.2022, 10:00 Uhr
Am Vormittag des Montag, überraschte ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei Neuburg, drei zu diesem Zeitpunkt unbekannte Personen, welche an einer Eisenbahnbrücke unweit der dortigen Bundesstraße 16, ein größeres Graffiti angebracht hatten.
Zum Zeitpunkt der Feststellung bauten die Personen bereits ihre verwendeten Leitern ab und verstauten die benutzten Spraydosen in ihrem Fahrzeug. Beim Anblick des Mitarbeiters der Straßenmeisterei, stiegen die Personen in ihren Pkw und fuhren in Richtung Neuburg davon. Eine durch die Polizei eingeleitete Fahndung verlief vorerst negativ, jedoch konnten die Täter kurze Zeit später an einer Tankstelle am Südpark in Neuburg festgestellt und festgenommen werden. Bei der Tätergruppe handelte es sich um eine weilbliche und zwei männliche tschechische Staatsangehörige im Alter von 27 bis 39 Jahren, welche mit einem Pkw, Marke Skoda mit tschechischer Zulassung im Raum Neuburg unterwegs waren. Aufgrund der Angaben der festgenommenen Personen, der mitgeführten Gegenstände im Fahrzeug und der sichergestellten Beweismittel, besteht der Verdacht, dass sich die Personen ausschließlich zum Anbringen von Graffitis, vermutlich zu kommerziellen Zwecken, im Bereich Neuburg bzw. im Bundesgebiet aufhielten. Nach umfangreichen polizeilichen Maßnahmen, durfte das kreative Trio die Polizeiinspektion Neuburg wieder verlassen. Natürlich wurden alle Gegenstände, welche bei einer weiteren Tatausführung dienen könnten, eingezogen. An der Eisenbahnbrücke entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von mindestens 1000 Euro. Ob das Trio für weitere „Kunstwerke“ verantwortlich sein könnte, müssen die folgenden Ermittlungen klären.

Zweirad übersehen
Rennertshofen, Ortsteil Bertoldsheim, 25.07.2022, 06:30 Uhr
Am Montag in den frühen Morgenstunden, wollte eine 61-jährige Fahrzeuglenkerin aus dem Landkreis Aichach-Friedberg, mit ihrem Pkw von der Burgheimer Straße in Bertoldsheim, nach links auf die dortige Staatsstraße 2047 in Richtung Rennertshofen abbiegen. Dabei übersah die Pkw-Fahrerin einen 58-jährigen Zweiradfahrer aus Rennertshofen, welcher zu diesem Zeitpunkt geradeaus, sprich in Richtung Marxheim unterwegs war. Dieser fuhr mit der Front des Kraftrades in die linke Fahrzeugseite des Pkw, wodurch er stürzte. Der Zweiradfahrer erlitt durch den Aufprall und daraus resultierenden Sturz eine Unterschenkelfraktur, sowie eine Gehirnerschütterung und wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Ingolstadt verbracht. Die Pkw-Lenkerin blieb unverletzt. Es entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Kommentar verfassen