Di. Mai 21st, 2024

Barbesuch endet in der Zelle
Neuburg – Am Sonntagmorgen (16.04.2023) gegen 01:00 Uhr wollte ein 18-jähriger Afghane in eine Bar in der Oskar-Wittmann-Straße gehen. Da er dort zuvor bereits negativ aufgefallen war, wurde ihm der Zutritt durch das Personal verweigert.
Der Mann zeigte sich diesbezüglich uneinsichtig. Aus diesem Grund wurde die Polizei hinzugezogen. Nachdem die Person daraufhin immer noch unbelehrbar war und den Maßnahmen der Polizei nicht Folge leistete, wurde er in Gewahrsam genommen. Bei der anschließenden Prüfung der Gewahrsamstauglichkeit im Neuburger Krankenhaus leistete die Person massiven Widerstand. Der Afghane versuchte mehrmals, die eingesetzten Polizeibeamten mittels Kopfstößen zu treffen und schlug mit seinen Knien aus. Bei der darauffolgenden Verbringung in die Gewahrsamszelle biss die Person zudem einen Polizeibeamten und schlug ihn mit seinem Knie gegen die Magengegend. Gegen den 18-Jährigen wird nun unter anderem aufgrund eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt. Durch die Widerstandshandlungen wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.

Auseinandersetzung vor Cocktailbar
Ein 38-jähriger Mann aus der Gemeinde Rohrenfels war am frühen Sonntagmorgen in eine Auseinandersetzung am Neuburger Elisenplatz verwickelt.
Die Person wurde vom Türsteher gegen 03:45 Uhr zunächst von einer dort ansässigen Bar verwiesen. Anschließend soll der 38-Jährige gegenüber der Bar von drei bis vier unbekannten männlichen Personen geschlagen worden sein. Die Unbekannten flüchteten anschließend von der Örtlichkeit. Der Geschädigte erlitt durch die Schläge eine Kopfplatzwunde und musste zur Behandlung in die Klinik Neuburg transportiert werden. Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich unter der Rufnummer: 08431/6711-0 mit der Polizei Neuburg in Verbindung zu setzen.

Versuchter Einbruch in Teestube
Am Sonntag, 16.04.2023, gegen 01:20 Uhr konnte ein 27-Jähriger Neuburger beobachten, wie ein bislang unbekannter Täter versuchte, in eine Teestube in der Neuburger Schmidstraße einzudringen.
Der Unbekannte versuchte mittels Hebelwerkzeug ein Fenster im Erdgeschoss zu Öffnen. Während Neuburger den Notruf alarmierte, flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Nach derzeitigem Kenntnisstand gelang es dem Täter nicht, in die Wohnung einzudringen und erbeutete somit nichts. Am angegangen Fenster entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Neuburg unter der Telefonnummer 08431/67110 zu melden.

Kommentar verfassen