So. Mrz 3rd, 2024

Einbrecher von Polizei geschnappt
Neuburg – Ein 33-jähriger Mann wurde Freitagfrüh (24.11.2023) nach einem Einbruch in der Bahnhofstraße im Rahmen einer Fahndung von der Polizei festgenommen.
Gegen 2.30 Uhr sprach der 33-jährige wohnsitzlose Mann zwei Zeugen in der Bahnhofstraße an und bot diesen offensichtliches Diebesgut an. Dabei gab er offen zu, dass er die Gegenstände zuvor bei einem Einbruch erbeutet hat. Die Zeugen lehnten ab und verständigten sofort die Polizei. Der 33-Jährige konnte ihm Rahmen der Fahndung von einer Polizeistreife am Seter Platz festgestellt und festgenommen werden. Dabei räumte der 33-Jährige den Einbruch in eine caritative Einrichtung in der Bahnhofstraße ein. Der 33-Jährige stand offenbar unter dem Einfluss von Medikamenten. Ein Alkoholtest verlief negativ. Daraufhin musste er sich in der Klinik Neuburg einer Blutentnahme unterziehen. Wie sich herausstellte, schlug der 33-Jährige zwei Fenster der Einrichtung ein und gelangte so in die Innenräume. Dort durchsuchte er eine Werkstatt und entwendete Werkzeuge im Gesamtwert von 500 Euro. An den Fenstern entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro. Das Diebesgut wurde sichergestellt. Er wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.

Einbruch während Hauseigentümer schlafen
Karlshuld – Zwei bislang unbekannte Täter sind Donnerstagfrüh (23.11.2023) in ein Einfamilienhaus in Kleinhohenried eingebrochen, während die Hauseigentümer schliefen.
Gegen 3.30 Uhr wurde die Besitzerin des Hauses durch Stimmen vor dem Schlafzimmer geweckt. Dort sah sie zwei Personen, die das Grundstück wieder verließen. Nur wenige Stunden später stellten die Bewohner fest, dass die Kellertüre des Einfamilienhauses aufgebrochen wurde. Das Haus wurde von den Unbekannten durchsucht, während die Hausbesitzer schliefen. Entwendet wurden über 700 Euro Bargeld, zwei Mobiltelefone, eine Sporttasche mit zwei Paar Herrenschuhen und ein Rosenkranz. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf rund 1200 Euro. An der Kellertüre entstand ein Sachschaden von 150 Euro. Eine Beschreibung der Täter liegt nicht vor. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Neuburg unter der Telefonnummer 08431/6711-0 entgegen.

Bahnschranken beschädigt – 10000 Euro Schaden
Neuburg – Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hat Donnerstagfrüh (23.11.2023) am Bahnübergang Rohrenfeld zwei Schranken beschädigt.
Gegen 6.44 Uhr wurde die Fahrdienstleiterin der Bahn über einen Alarm an der dortigen Schranke informiert. Bei der Überprüfung der Schranke über Video konnte sofort eine Beschädigung festgestellt werden. Offenbar war zuvor ein größeres Fahrzeug beim Schließen der Schranke gegen die Schranken gestoßen. Laut Schadensbild war der Verursacher von Bruck kommend in Richtung Rohrenfeld unterwegs. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 10000 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Neuburg unter der Telefonnummer 08431/6711-0 entgegen.

Radfahrer angefahren – Veruracher flüchtet
Neuburg – Donnerstagfrüh (23.11.2023) wurde ein 17-jähriger Radfahrer aus Neuburg in der Ingolstädter Straße von einem Auto angefahren und verletzt.
Gegen 6.50 Uhr war der Jugendliche auf dem Radweg der Ingolstädter Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Als er die Hesseloher Straße an einer Furt für Fahrradfahrer überqueren wollte, wurde er von einem weißen Kleinwagen mit Eichstätter Zulassung erfasst. Durch den Zusammenstoß stürzte der 17-Jährige auf die Fahrbahn und zog sich leichte Verletzungen zu. Er begab sich anschließend selbst in die Klinik Neuburg. Der Fahrer des weißen Kleinwagens setzte mit dem Wagen kurz zurück und fuhr dann beschleunigt Richtung Stadtmitte davon. Bei dem Kleinwagen könnte es sich Zeugenangaben zufolge um einen Ford gehandelt haben. Am Fahrrad des 17-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 50 Euro. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Neuburg unter der Telefonnummer 08431/6711-0 entgegen.

Schwarzer Mitsubishi beschädigt
Burgheim – In Straß wurde in der Nacht von Dienstag (21.11.2023) bis Mittwoch (22.11.2023) ein schwarzer Mitsubishi verkratzt. Der Schaden beläuft sich auf rund 8000 Euro.
Das Fahrzeug war dort in der Schloßbreite im Vorgarten eines Neubaus geparkt. Mittwochmittag wurde ein erheblicher Schaden an der linken Fahrzeugseite und am linken Heck festgestellt. Der Mitsubishi wurde mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Neuburg unter der Telefonnummer 08431/6711-0 entgegen.

Kommentar verfassen