Di. Mai 28th, 2024

Beim Kauf eines E-Scooters betrogen
Weichering – Ein Weicheringer wurde beim Kauf eines E-Scooters von privat über eine Kleinanzeigenplattform betrogen.
Der Mann überwies einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag auf ein Konto erhielt im Anschluss aber kein Ware geliefert. Im Nachgang sollte der Käufer einen mittleren zweistelligen Geldbetrags für angebliche Versandkosten überweisen, was der Geschädigte aber nicht mehr tat. Auch ein übermittelter Versandnachweis wurde vom Verkäufer manipuliert.

Lkw fährt rückwärts und beschädigt Pkw
Oberhausen – Ein 30jähriger ukrainischer Lkw-Fahrer fuhr am 28.02.24 gegen 13.45 h in der Lindenstraße in Unterhausen und musste aufgrund eines entgegenkommenden Busses anhalten.
Als er rückwärts fuhr beschädigte er mit dem Auflieger seines Sattelzugs einen dahinter stehenden Pkw. Da der Verursacher in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat musste er die Geldbuße sofort bezahlen. Es enstand Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

Beim Kauf von Schiffscontainern betrogen
Burgheim – Ein Burgheimer wurde auf eine Verkaufsanzeige für zwei Schiffscontainer aufmerksam und kontaktierte den Verkäufer.
Nach einer Einigung über den Kaufpreis überwies der Mann einen niedrigen vierstelligen Betrag auf ein deutsches Konto. Nachdem die Container zum vereinbarten Termin nicht geliefert wurden erfolgte eine erneute Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer, der eine weitere Zahlung forderte. Nachdem weder die Container geliefert noch eine Rückerstattung des Geldbetrags erfolgte erstattete der Geschädigte eine Betrugsanzeige.

Kommentar verfassen