Mi. Mai 22nd, 2024

Sattelzug kommt von Fahrbahn ab und kracht in Zaun
Oberhausen/Neuburg – Ein 46-jähriger Lastwagenfahrer aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ist Mittwochvormittag (10.04.2024) auf der Kreisstraße zwischen Sinning und Oberhausen von der Fahrbahn abgekommen und in einen Zaun geprallt.
Gegen 9.45 Uhr war der 46-Jährige mit seinem Sattelzug in Richtung Oberhausen unterwegs, als er aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam. Anschließend rutschte der Sattelzug eine Böschung hinab und prallte in den Zaun eines Firmengeländes. Dor blieb der Sattelzug auf der Seite liegen. Der 46-Jährige und seine 42-jährige Beifahrerin aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen wurden dabei leicht verletzt. Sie konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ein Rettungswagen brachte die Verletzten in die Klinik Neuburg. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 12000 Euro. Die Bergung des Sattelzug erfolgt noch am Nachmittag. Hierzu wird die Kreisstraße ND 27 komplett gesperrt.

Kipper reißt Kabelbrücke ab
Neuburg – Ein 47-jähriger Lastwagenfahrer aus Hessen hat Mittwochfrüh (10.04.2024) in der Ruhrstraße mit seinem Kipper eine Kabelbrücke abgerissen.
Gegen 6.20 Uhr stellte der 47-Jährige per Hydraulik den Kipper seines Lastwagens auf, um über Nacht angesammeltes Regenwasser abzulassen. Beim anschließenden Fahrantritt hat der 47-Jährige vergessen, dass der Kipper noch aufgestellt war und stieß damit gegen eine über die Fahrbahn führende Kabelbrücke. Durch den Anstoß wurde die Kabelbrücke umgerissen und stürzte auf die Fahrbahn. Verletzt wurde dabei niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro. Da über die Kabelbrücke Baustrom geleitet wurde, musste durch die Stadtwerke kurzfristig der Strom abgestellt werden. Die Absicherung der Unfallstelle wurde von den Freiwilligen Feuerwehren aus Neuburg und Heinrichsheim sichergestellt. Die beschädigte Kabelbrücke musste abgebaut werden.

Kommentar verfassen