Mi. Mai 22nd, 2024

Mehrere Schockanrufe in Neuburg
Neuburg – Montag (15.04.2024) kam es in Neuburg zu mehreren sogenannten Schockanrufen. Die Anrufer gaben in allen Fällen vor, dass ein naher Familienangehöriger einen schweren Verkehrsunfall verursacht hätte.
Nur durch Zahlung einer Kautionssumme könne eine Haftstrafe verhindert werden. Die Neuburger erkannten zum Glück in allen Fällen den Betrugsversuch und legten sofort wieder auf. Allein im Stadtgebiet Neuburg wurden innerhalb kurzer Zeit drei identische Fälle der Polizei mitgeteilt.

Die Polizeiinspektion Neuburg gibt im Zusammenhang mit diesem Betrugsphänomen folgende Präventionstipps:
– Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit!
– Der Anrufer macht Druck? Das ist Teil der Masche. Legen Sie einfach auf.
– Die echte Polizei oder Staatsanwaltschaft fordert niemals Vermögen von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen!
– Verwandte fordern sofortige finanzielle Hilfe? Seien Sie misstrauisch und kontaktieren Sie diese!
– Übergeben Sie nie Geld oder Schmuck an Unbekannte!
– Wenn ein Anrufer Geld oder andere Wertsachen von Ihnen fordert: Besprechen Sie dies mit Familienangehörigen oder anderen Ihnen nahe stehenden Personen.

Weitere Informationen des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord finden sich auf folgender Internetseite: Die Bayerische Polizei – LEG AUF! – Polizeipräsidium Oberbayern Nord startet Präventionskampagne gegen Call-Center-Betrug

Einbruch in Wertstoffhof
Neuburg – In der Zeit von Samstag (13.04.2024) bis Montag (15.04.2024) sind bislang unbekannte Täter in den Wertstoffhof in der Sudetenlandstraße eingebrochen.
Die Unbekannten hebelten eine Zugangstüre zum Bürocontainer auf und durchsuchten diesen nach Wertsachen. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang unbekannt. An der Türe entstand ein Sachschaden von rund 50 Euro. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Neuburg unter der Telefonnummer 08431/6711-0 entgegen.

Mülltonne in Brand gesetzt
Neuburg – Auf dem Parkplatz einer Sportanlage in der Grünauer Straße wurde Montagabend (15.04.2024) eine Mülltonne in Brand gesteckt.
Gegen 21.15 Uhr wurde von Zeugen die brennende Mülltonne mitgeteilt. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Neuburg konnten den Brand schnell löschen. Verletzt wurde niemand. An der Mülltonne entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass die Mülltonne vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Neuburg unter der Telefonnummer 08431/6711-0 entgegen.

Mit E-Scooter Unfall verursacht
Neuburg – Ein 18-jähriger E-Scooterfahrer aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen hat Montagabend (15.04.2024) in der Eisengasse einen Verkehrsunfall verursacht.
Kurz nach 21 Uhr fuhr der 18-Jährige trotz Einfahrverbots die Eisengasse in Richtung Weinstraße. An der Kreuzung mit der Weinstraße missachtete der 18-Jährige die Vorfahrt eines 25-jährigen Autofahrers aus Neuburg. Bei dem Zusammenstoß zog sich der 18-Jährige leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in die Klinik Neuburg. Der 25-Jährige blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 2000 Euro.

BMW angefahren
Neuburg – Am Montag (15.04.2024) wurde in der Max-Peschel-Straße ein weißer BMW X 6 angefahren.
Das Fahrzeug war dort in der Zeit von 15 Uhr bis 19.30 Uhr am rechten Fahrbahnrand geparkt. Als der Besitzer wieder zu seinem Wagen kam, stellte er einen Schaden an der hinteren Stoßstange fest. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 1000 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Neuburg unter der Telefonnummer 08431/6711-0 entgegen.

Grauen Ford angefahren
Neuburg – Montagvormittag (15.04.2024) wurde in der Theo-Lauber-Straße ein grauer Ford angefahren.
Das Fahrzeug war dort in der Zeit von 10.45 Uhr bis 11 Uhr vor einem Kindergarten am rechten Fahrbahnrand geparkt. Als die Besitzerin wieder zu ihrem Auto kam, stellte sie einen Schaden am linken Außenspiegel fest. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Neuburg unter der Telefonnummer 08431/6711-0 entgegen.

Kommentar verfassen