Mi. Mai 22nd, 2024

Exhibitionist auf öffentlicher Toilette
Neuburg – Ein 24-jähriger Mann aus Rumänien wurde Donnerstagnachmittag (09.05.2024) am Ottheinrichplatz von der Polizei festgenommen, nachdem er sich dort zuvor entblößt hat.
Gegen 9.50 Uhr befand sich ein 57-jähriger Neuburger auf der öffentlichen Toilette, als durch ein gebohrtes Loch in der Wand der Toilettenkabine ein Glied geschoben wurde. Nachdem sich der 57-Jährige von dem Schrecken erholt hatte, verständigte er die Polizei. Die Beamten konnten den Toilettennachbarn kurz darauf festnehmen. Dabei handelte es sich um den 24-jährigen Man aus Rumänien. Er wurde vorläufig festgenommen und auf die Wache gebracht. Zum Motiv machte der 24-Jährige keine Angaben. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Mann nach Feststellung seiner Personalien und Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wieder entlassen.

Kochtopf auf Herd vergessen
Neuburg – Zu einem Brandalarm in einem Mehrfamilienhaus in der Münchener Straße wurden Donnerstagabend (09.05.2024) Eisnatzkräfte von Feuerwehr und Polizei gerufen.
Gegen 20.30 Uhr bemekte eine Anwohnerin einen Feueralarm aus der Nachbarwohnung und verständigte die Einsatzkräfte. Kurz vor der Wohnungsöffnung durch die Feuerwehr traf auch die 52-Jährige Mieterin ein, die bis dahin unterwes war. Beim Öffnen der Tür wurde eine Rauchentwicklung festgestellt. Ursächlich hierfür war ein Kochtopf auf dem Herd, der noch angeschaltet war. Die Wohnung der Frau wurde durch die Feuerwehr gelüftet. Verletzt wurde niemand. Es entstand kein Sachschaden. Die 52-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Vatertagsausflug endet mit Sturz und Blutentnahme
Burgheim – Für zwei Männer im Alter von 32 und 36 Jahren aus dem Landkreis Aichach-Friedberg nahm der Vatertagsausflug Donnerstagabend (09.05.2024) ein unschönes Ende.
Gegen 19.45 Uhr fuhren die beiden Männern mit ihren Pedelecs nebeneinander auf der Kreisstraße von Burgheim kommend in Richtung Gempfing. Dabei berührten sich aus bislang ungeklärter Ursache die Lenker der beiden Fahrräder und die Männer kamen dadurch zu Sturz. Der 36-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der 32-Jährige erlitt mittelschwere Verletzungen. Beide Radler wurden vom Rettungsdienst in die Klinik Neuburg gebracht. Bei der anschließenden Unfallaufnahme durch die Polizei wurde Alkholgeruch bei den beiden Männern festgestellt. Die Alkoholtestwerte ergaben 1,1 Promille bei dem 36-Jährigen und knapp 1,6 Promille bei dem 32-Jährigen. Beide mussten sich einer Blutentnahme unterziehen. Ob an den Pedelecs ein Sachschaden entstand, ist bislang noch unklar. Gegen die beiden Männer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehr infolge Alkohol ermittelt.

Radler aus Fahrradgruppe stürzt
Karlshuld – Ein 29-jähriger Rennradfaher aus Nürnberg wurde Donnerstagnachmittag (09.05.2024) bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2043 zwischen Karlshuld und Zell verletzt.
Gegen 17.25 Uhr war der 29-Jährige in einer Gruppe aus 25 Radfahrern in Richtung Zell unterwegs. Während der Fahrt schaute der 29-Jährige eigenen Angaben zufolge über seine Schulter und verlor dadurch die Kontrolle über sein Rennrad. Der 29-Jährige kam daraufhin zu Sturz und zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Ein Rettungsdienst brachte den Radfahrer in die Klinik Neuburg. Sonst kam niemand aus der Gruppe zu Sturz. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Roter Seat angefahren
Neuburg – Donnerstagnachmittag (09.05.2024) wurde in der Spreestraße ein roter Seat Leon angefahren.
Das Fahrzeug war dort in der Zeit von 14 Uhr bis 18.30 Uhr kurz nach einer Kurve am Fahrbahnrand geparkt. Asl der Besitzer wieder zu seinem Auto kam, stellte er einen Schaden am Heck fest. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 800 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Neuburg unter der Telefonnummer 08431/6711-0 entgegen.

Sturz nach technischem Defekt
Weichering – Nach einem technischen Defekt an seinem Fahrrad ist ein 24-jähriger Radfahrer aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen Donnerstagnachmittag (09.05.2024) auf der Ingolstädter Straße in Weichering gestürzt.
Gegen 16 Uhr war der 24-Jährige auf der Ingolstädter Straße ortsauswärts unterwegs, als ihm aus bislang ungeklärter Ursache die Fahrradkette durchrutschte. Daraufhin verlor der 24-Jährige das Gleichgewicht und kam zu Sturz. Ein Rettungswagen brachte den Radler mit leichten Verletzungen in die Klinik Neuburg. Am Fahrad entstand nur minimaler Sachschaden. Fremdverschulden konnte die Polizei bei der Unfallaufnahme ausschließen.

Kommentar verfassen