Di. Mai 28th, 2024

Unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall verursacht und geflüchtet
Ehekirchen – Am gestrigen 15.05.2024 gegen 16.54 Uhr befuhr ein 51-jähriger Mann aus Neuburg mit seinem Pkw die Staatsstraße von Pöttmes kommend in Fahrtrichtung Walda. Zeitgleich kam ihm ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Augsburg entgegen.
Im Bereich Ehekirchen geriet der 51-jährige mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, worauf hin der 29-jährige ausweichen musste, um einen Frontal-Zusammenstoß zu vermeiden. Trotzdem kam es zu einer Kollision beider Fahrzeuge im Bereich der vorderen Fahrzeugpartien. Der 29-jährige geriet fortfolgend in das Bankette und erfasste dort noch einen Straßenpfosten, der 29-jährige blieb unverletzt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Neuburg fort und konnte im Bereich Rohrenfels durch eine Streifenbesatzung gestellt werden, nachdem er sich zuvor einem Anhalte-Versuch entzogen hatte. Bei der Kontrolle des 51-jährigen konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,42 Promille. Weiter wies der Mann leichte Verletzungen auf, die durch die vorausgegangene Kollision entstanden sein dürften. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des Mannes sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Höhe von rund 2500 Euro.

Fahrzeuge kollidieren bei Abbiegevorgang miteinander. Eine Person verletzt
Neuburg – Am 15.05.2024 gegen 17.05 Uhr befand sich eine 31-jährige Frau aus Neuburg mit ihrem Pkw unterwegs auf der Sudetenlandstraße.
In weiterer Folge wollte die Dame nach links in die Gustav-v.-Philipp-Straße abbiegen. Hierzu betätigte sie die Blinker und setzte zum Abbiegevorgang an. Dies nahm ein nachfolgender 67-jähriger Neuburger offensichtlich nicht wahr und setzte mit seinem Kraftrad just in diesem Moment links zum Überholen an. Der Kradfahrer kollidierte mit der linken Seite des Pkw, schleuderte und kam schlussendlich auf dem angrenzenden Fußgängerweg zu Sturz. Der Kradfahrer kam leicht verletzt in das KH Neuburg, die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

Fahrradfahrer wird aufgrund Fehlverhalten kontrolliert. Polizeibeamten beleidigt
Neuburg – Am 15.05.2024 gegen 13.20 Uhr fuhr ein 34-jähriger Mann aus dem Landkries Donau-Ries mit seinem Fahrrad im Bereich der Münchener Straße verbotswidrig mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg.
Als er durch einen Polizeibeamten auf sein Fehlverhalten aufmerksam gemacht werden sollte, wurde der Beamte mit unflätigen Ausdrücken beleidigt. Gegen den 34-jährigen wird nun wegen Beleidigung ermittelt.

Kommentar verfassen