Mi. Dez 1st, 2021

2x Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort im Stadtgebiet
1. – Neuburg, Donauwörther Straße, 14.10.2021, 19:00 Uhr bis 15.10.2021, 08:00 Uhr
Der 26-jährige Geschädigte parkte seinen Pkw im Tatzeitraum in der Donauwörther Straße stadteinwärts am rechten Fahrbahnrand. Durch einen bislang unbekannten Täter wurde der linke Außenspiegel offenbar im Vorbeifahren beschädigt. Die Höhe des Sachschadens wird mit ca. 200 Euro angegeben.

2. – Neuburg, Seter Platz, 15.10.2021, 12:00 Uhr bis 15.10.2021, 13:00 Uhr
Ein 60-jährige Neuburger stellte seinen Audi in der Tiefgarage am Fürstgartencenter ab. Als er nach ca. einer Stunde zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er einen Schaden an seiner Fahrertüre in Höhe von ca. 1.000 Euro fest. Die Polizei Neuburg bittet in beiden Fällen um Zeugenhinweise unter 08431/6711-0.

Fahrt unter Alkoholeinfluss
Neuburg, Grünauer Straße, 15.10.2021, 15:45 Uhr
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde bei einem 30-jährigen Mann aus dem südlichen Landkreis Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test ergab einen Wert von knapp über 0,6 Promille. Gegen den Mann wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet, weiter erwartet ihn ein Fahrverbot.

Betrunkener Fußgänger begeht mehrere Straftaten: Polizeigewahrsam
Neuburg, Münchener Straße, 15.10.2021, 19:00 Uhr
Der 39-jährige Tatverdächtige aus Neuburg konnte durch einen Zeugen dabei beobachtet werden, wie er offensichtlich betrunken auf der Münchener Straße entlang lief. Der Zeuge stoppte seinen Pkw und bat dem Mann seine Hilfe an. Dabei reagierte dieser aggressiv und versuchte, den Zeugen zu schlagen. Dieser konnte jedoch ausweichen und wurde glücklicherweise nicht verletzt. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung verhielt sich der Tatverdächtige weiterhin aggressiv, unkooperativ und versuchte, zu flüchten. Ihm mussten aus diesem Grund Handfesseln angelegt werden. Auf dem Weg zur routinemäßigen ärztlichen Untersuchung für die folgende Gewahrsame wurden die eingesetzten Beamten auf unflätige Weise beleidigt. Zudem schlug er ein Loch in die Innenverkleidung des Dienst-Pkw. Der Schaden liegt im mittleren dreistelligen Bereich. Den Tatverdächtigen erwarten nun mehrere Strafanzeigen, u.a. wegen versuchter Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung.

Jugendlicher beschädigt abgestellten Streifenwagen
Neuburg, Luitpoldstraße, 16.10.2021, 02:59 Uhr
Im Rahmen eines Einsatzes wegen Ruhestörung in der Innenstadt von Neuburg wurde der Streifenwagen in der Luitpoldstraße an einer Parkbucht abgestellt. Als sich die Beamten der Personengruppe näherten, entfernte sich der spätere 16-jährige Tatverdächtige aus Neuburg fußläufig von der Einsatzörtlichkeit. Als die Einsatzkräfte zu ihrem Dienst-Pkw zurückkehrten, konnten sie den jungen Mann mit eingeschaltetem Handylicht an deren Fahrzeug feststellen. Kurz darauf konnte ein lauter Schlag vernommen werden. Offensichtlich hatte der Tatverdächtige mit seinem Fuß gegen die Beifahrertür des Streifenwagens getreten. Bei der Begutachtung des Pkw konnte zudem festgestellt werden, dass der junge Mann gegen den Türgriff gespuckt hatte. Die Höhe des Sachschadens ist bislang unbekannt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Im Anschluss der Maßnahmen wurde der Jugendliche an einen Familienangehörigen übergeben. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen (versuchter) Sachbeschädigung.

Kommentar verfassen