Mi. Mai 18th, 2022

Corona-Spaziergang ohne Vorkommnisse
Neuburg, Spitalplatz – Schrannenplatz, 09.01.2022, 15:00 – 16:00 Uhr
Erneut trafen sich ca. 250 Bürger aus Neuburg und Umkreis zu einer als „Spaziergang“ deklarierten Versammlung am Spitalplatz, welche zuvor nicht bei den örtlich zuständigen Behörden angezeigt wurde. Der Fußmarsch, welcher sich ca. eine Stunde lang durch das Neuburger Stadtgebiet zog, wurde hierbei von den Teilnehmern mit Trillerpfeifen und Parolen untermalt. Da sich alle Teilnehmer an die geltenden Verkehrs- und Hygieneregeln hielten, verlief der Aufzug störungsfrei und endete ohne besondere Vorkommnisse am Schrannenplatz.

Fahrt unter Drogeneinfluss
Neuburg, Bahnhofstraße 108, 08.01.2022, 22:50 Uhr
Zur oben genannten Zeit erstattete ein 19jähirger Mann aus Neuburg a. d. Donau Anzeige bei der Polizei in Neuburg. Bei der Entgegennahme der Anzeige konnten bei dem Mann drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde bekannt, dass der Neuburger kurz zuvor Drogen konsumiert hatte und in diesem Zustand als Fahrzeugführer unterwegs war. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die Weiterfahrt mit dem Pkw wurde unterbunden.

Sachbeschädigung an Kfz
Neuburg, OT Rohrenfeld, 08.01.2022, 05:45 Uhr bis 19:15 Uhr
Im oben genannten Tatzeitraum wurde ein geparktes Kleinkraftrad mutwillig beschädigt. Das Fahrzeug war im Bereich eines Feldweges zwischen der Ortsverbindungsstraße Rohrenfeld – Maxweiler abgestellt / geparkt. Als der Fahrer zum Fahrzeug zurückkam, musste dieser feststellen, dass sein Kleinkraftrad komplett demoliert war. Offensichtlich wurde mit einem massiven Gegenstand auf das Fahrzeug eingeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 350 Euro.

Festgenommener leistet Widerstand
Neuburg, Hans-Nebelmair-Platz, 08.01.2022, 14:15 Uhr
Aufgrund einer vorausgegangen Körperverletzung wurde der Tatverdächtige, ein 25jähriger Mann aus Neuburg a. d. Donau, angehalten und einer Personenkontrolle unterzogen. Im weiteren Verlauf sollte die Identität des Tatverdächtigen festgestellt werden. Der Betroffene verweigerte jedoch die Angaben zu seiner Person und wollte den Beamten auch keine Ausweispapiere vorzeigen. Nachdem die körperliche Durchsuchung nach Ausweispapieren angekündigte wurde, drohte er den Beamten Schläge an. Eine weitere Polizeistreife wurde hinzugezogen. Da der Betroffene weiterhin die Angaben zu seiner Person verweigerte, wurde er vorläufig festgenommen. Bei der Festnahme leistete er gegenüber den Beamten Widerstand. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt. Nach erfolgter Feststellung der Identität wurde bekannt, dass der Tatverdächtige wegen eines Haftbefehls gesucht wurde. Er wurde anschließend einer Justizvollzugsanstalt überstellt.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Rennertshofen, Untere Weinbergstraße, 07.01.2022, 17:00 Uhr bis 07.01.2022, 19:00 Uhr
Zur Unfallzeit wurde ein geparkter Pkw angefahren und nicht unerheblich an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zum Verursacher gibt es bislang keine Erkenntnisse. Die Polizei bittet um Hinweise zum Unfallhergang / Verursacher. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Kommentar verfassen