Di. Mai 28th, 2024

Flucht vor Kontrolle
Schrobenhausen, Hörzhausen, Peutenhausener Straße, Dienstag, 20.02.24, 09.00 Uhr – Am Dienstagvormittag wollte eine Polizeistreife in Hörzhausen den Fahrer eines hochmotorisierten Fahrzeugs einer Kontrolle unterziehen.
Der Fahrer gab allerdings Gas und flüchtete trotz regennasser Fahrbahn mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Peutenhausen. Die Polizeibeamten brachen die Verfolgung nach kurzer Zeit ab, da durch die rücksichtslose Fahrweise des Flüchtigen eine Gefährdung unbeteiligter Verkehrsteilnehmer zu befürchten war. Der Fahrer, ein 26jähriger Schrobenhausener, konnte im weiteren Verlauf ermittelt werden, sein Führerschein wurde beschlagnahmt, ein Strafverfahren unter anderem wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens wurde eingeleitet.

Brandfall in Entsorgungsbetrieb
Schrobenhausen, Gollingkreuter Weg, Dienstag, 20.02.24, 21.45 Uhr – Am späten Dienstagabend geriet auf dem Gelände eines Entsorgungsunternehmens in Schrobenhausen ein Berg mit dort gelagertem Gewerbemüll in Brand.
Die alarmierte Feuerwehr aus Schrobenhausen war mit rund 60 Einsatzkräften vor Ort und konnte den Brand schnell unter Kontrolle bekommen, allerdings zogen sich die Nachlöscharbeiten über mehrere Stunden hin. Ein Gebäudeschaden an der Lagerstelle entstand aufgrund der baulich vorgesehenen Sicherheitsvorrichtungen dort zwar nicht, allerdings ist die nun gesondert erforderliche Entsorgung des Brandschutts mit nicht unerheblichen Kosten verbunden. Eine konkrete Brandursache konnte nicht festgestellt werden, allerdings muss davon ausgegangen werden, dass Batterien oder Akkus, die unsachgemäß mit dem allgemeinem Müll weggeworfen wurden, zu einer Entzündung des Müllbergs geführt haben. In diesem Zusammenhang darf deutlich darauf hingewiesen werden, dass es für die Entsorgung von Batterien und Akkumulatoren spezielle Sammelstellen gibt und nur dort dieser Abfall abgegeben werden darf. Die Gefahr einer thermischen Reaktion besteht insbesondere bei evtl. beschädigten Akkus auch bereits im Müllbehälter auf dem eigenen Grundstück bzw. später dann beim Pressen des Mülls im Abholfahrzeug oder beim Entsorgungsbetrieb.

Kommentar verfassen