Fr. Mai 24th, 2024

Radfahrerin wird bleleidigt und abgedrängt. Zeugenaufruf
Schrobenhausen, Kreisstraße ND 3 zwischen Schrobenhausen und Hörzhausen, Donnerstag, 11.04.2024, 19:15 Uhr – An Donerstagabend, 19:15 Uhr, war eine 24-jährige Hörzhausenerin mit ihrem E-Bike auf dem Fahrradweg neben der Kreisstraße von Schrobenhausen in Richtung Hörzhausen unterwegs.
Kurz vor Hörzhausen, nach dem Parkplatz, kam ihr eine dreiköpfige, nebeneinader fahrende Gruppe Fahrradfahrer entgegen. Als die Frau den geschätzt 15 bis 16 Jahre alten Jugendlichen zurief, etwas Patz zu machen, reagierten diese nur mit einer nicht druckreifen Beleidigung und fuhren unverrichteter Dinge weiter. Die E-Bike-Fahrerin musste bremsen, nach rechts ausweichen um einen Zusammenstoß zu verhindern und kam dadurch in der Böschung zu Fall. Glückicherweise kam die junge Frau unverletzt mit dem Schrecken davon. Jedoch wurde ihr E-Bike erheblich beschädigt. Der Schaden wird auf 1.200 Euro beziffert. Die männlichen Jugendlichen entfernten sich unerlaubt von der Unfallstelle. Sie werden wie folgt beschrieben: Zwei hatten dunkle, einer blonde Haare und sie sprachen akzentfrei deutsch. Der blonde Jugendliche trug einen grauen Jogginganzug und eine olivfarbene Mütze. Die anderen beiden Jungen trugen dunkle Kleidung. Die Polizeiinspektion Schrobenhausen hat Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter Telefon 08252-89750 zu melden.

Vespafahrer verletzt
Schrobenhausen, Mühlried, Ingolstädter Straße, Freitag, 12.04.2024, 16:50 Uhr
Auf der Mühlrieder Ingolstädter Straße kam am Freitagnachmittag gegen 16:50 Uhr ein 73-jähriger Vespafahrer auf gerader Strecke ohne Fremdbeteiligung bei einem Bremsmanöver zu Sturz. Er wurde mit leichten Verletzungen vom Rettungswagen ins Krankenhaus Schrobenhausen gefahren.

Alkoholisierter Autofahrer begeht Unfallflucht
Schrobenhausen, Hans-Scholl-Straße 6, Freitag, 12.04.2024, 18:15 Uhr – Eine aufmerksame Zeugin beobachtete am Freitagabend gegen 18:15 Uhr, wie ein Pkw in der Hans-Scholl-Straße über eine Verkehrsinsel fuhr, dabei Verkehrschilder beschädigte und sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte.
Sie teilte ihre Wahrnehmungen unverzüglich der Polizei mit. Eine Streife konnte den ermittelten 66-jährigen Unfallverursacher an seinem Wohnort antreffen. Aufgrund der bei ihm festgestellten Alkoholisierung musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Schaden an der Verkehrsinsel wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Kommentar verfassen