Di. Aug 3rd, 2021

Ungenügender Sicherheitsabstand
B 300 Reichertshofen, 09.07.2021, 11:38 Uhr
Eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Schrobenhausen war von Ingolstadt auf dem Rückweg nach Schrobenhausen und ist zufälligerweise an einen soeben passierten Verkehrsunfall auf der B300 bei Reichertshofen gekommen. Ein 42-jähriger Nürnberger musste mit seinem Leihwagen auf der B300 in Fahrtrichtung Norden verkehrsbedingt anhalten. Dies übersah eine 25-jährige aus Niedersachsen und fuhr dem Nürnberger mit ihrem Pkw hinten auf. Verletzt wurde niemand. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 13000 Euro. Die freiwillige Feuerwehr Reichertshofen übernahm für die Unfallaufnahme der Polizei die Absperrung und Verkehrslenkung an der Unfallstelle. Es kam dabei nur zu minimalen Verkehrsbeeinträchtigungen für den weiterhin fließenden Verkehr.

Anhänger beschädigt beim Abbiegen anderen Pkw
Karlskron, ST2049, 09.07.2021, 11:25 Uhr
Ein 48-Jähriger spanischer Lkw-Fahrer fuhr mit seinem Gespann von Lichtenau nach Karlskron und wollte nach rechts Richtung Schrobenhausen abbiegen. Dabei touchierte sein Anhänger beim Ausscheren den Kotflügel des Pkw einer 67-Jährigen aus dem Gemeindebereich von Ingolstadt. Es entstand dabei ein Sachschaden von rund 1600 Euro. Verletzt wurde niemand.

Orientierungslosigkeit aufgrund von Starkregen
Kühbach, B300 Rastplatz, 09.07.2021, 16:36 Uhr
Ein über 80-jähriger, rüstiger Rentner aus dem Gemeindebereich Reichertshofen wollte mit seinem Pkw auf der B300 nach Koppenbach fahren. Aufgrund des Starkregens verpasste er jedoch die Ausfahrt Waidhofen und fuhr auf der B300 weiter Richtung Augsburg. Bei Kühbach bemerkte er den Fehler und hielt am dortigen Rastplatz an, um seine Angehörigen zu verständigen. Da der Rentner jedoch nicht wusste, wo genau er sich befand, wurde die Polizei Schrobenhausen verständigt. Aufgrund der Beschreibung des Parkplatzes konnte der Mann von einer Polizeistreife wohlbehalten an seinem Pkw angetroffen werden.

Angeschossene Katze
Schrobenhausen, Königsberger Straße, 08.07.2021, 16-19 Uhr
Eine rot-weiße Hauskatze aus der Königsberger Straße in Schrobenhausen wurde mit einer noch unbekannten Schusswaffe von einem bislang noch unbekannten Täter angeschossen. Die Katze befindet sich während ihres Freigangs für gewöhnlich in der unmittelbaren Nachbarschaft. Wer sachdienliche Hinweise im relevanten Zeitraum geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schrobenhausen unter Tel. 08252/8975-0 in Verbindung zu setzen.

Kommentar verfassen