Do. Dez 8th, 2022

Zeugenaufruf nach Fahrzeugdiebstahl, Kösching, Lkr. Eichstätt, 10.10.2022
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Kösching ein PKW entwendet.
Die Kriminalpolizei Ingolstadt ermittelt und bittet Zeugen, sich zu melden. Im Zeitraum von 08.10.2022, 19:30 Uhr, bis 09.10.2022, 05:00 Uhr, wurde in der Großmehringer Straße in Kösching ein Pkw gestohlen. Es handelt sich hierbei um einen blauen Audi Q7 mit Ingolstädter Kennzeichen, der in einer Hofeinfahrt geparkt war. Das Fahrzeug hat einen Zeitwert von rund 40.000 Euro. Zeugen, die im genannten Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Ingolstadt (0841/9343-0) zu melden.

Man, zeigt sich nackt im Westpark – Festnahme
Ingolstadt, Vergangenen Dienstag, 04.10.22 entblößte sich ein Mann in Geschäften im Ingolstädter Westpark, zeigte sich dem dortigen Personal und manipulierte an seinem Glied. Er konnte festgenommen werden und sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt ein.
Am Dienstag, den 04.10.2022, betrat ein Mann gegen 17:45 Uhr ein Bekleidungsgeschäft im Ingolstädter Westpark und suchte eine der dortigen Umkleidekabinen auf. Im Anschluss trat er lediglich mit einem T-Shirt bekleidet einer Verkäuferin gegenüber. Hierbei manipulierte er an seinem Glied. Nach entsprechender Aufforderung durch das Personal verließ der Exhibitionist zunächst unerkannt den Laden. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen wurde bekannt, dass der Mann zuvor in ähnlicher Weise in einem weiteren Bekleidungsgeschäft aufgefallen war. Aufgrund der vorhandenen Personenbeschreibungen konnte ein 23-jähriger Nordmazedonier ermittelt werden, der in einer Unterkunft für Asylbewerber in der Neuburger Straße gemeldet war. Der Mann konnte an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung, die durch die sachleitende Staatsanwaltschaft Ingolstadt angeordnet wurde, konnten Gegenstände aufgefunden werden, bei denen es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Diebesgut handelt. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der 23-Jährige einem Haftrichter vorgeführt und im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Raub in Zuchering – Tatverdächtiger in Haft
Ein 30-jähriger Mann gab sich am vergangenen Donnerstag, 06.10.22 als Polizist aus und versuchte, seinem Opfer dessen Mobiltelefon zu rauben.
Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand. Gegen 15:20 Uhr war der Somalier an einen 33-Jährigen herangetreten, der am Hochfeldweg auf einen Bus gewartet hatte. Der Tatverdächtige erklärte, Polizeibeamter zu sein und verlangte die Herausgabe des vom Opfer mitgeführten Mobiltelefons. Da dies verweigert wurde, packte der 30-Jährige den Mann zunächst am Arm und versuchte, ihm sein Handy gewaltsam zu entreißen. Die vom Opfer alarmierte Polizei konnte den Verdächtigen noch in Tatortnähe unter heftiger Gegenwehr vorläufig festnehmen. Auf Antrag der sachleitenden Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde der Tatverdächtige am Freitag einem Richter vorgeführt, der Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Raubes erließ. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Kommentar verfassen