Di. Dez 6th, 2022

Ermittlungserfolg der Kriminalpolizei Ingolstadt – Vier Drogenhändler festgenommen
Ingolstadt – Der Kriminalpolizei Ingolstadt gelang es nach umfangreichen Ermittlungen vier mutmaßliche Drogenhändler aus dem Raum Ingolstadt festzunehmen.
Ihnen wird der illegale Handel mit Marihuana und Kokain vorgeworfen. Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei Ingolstadt ermittelte bereits seit längerer Zeit gegen die vier Tatverdächtigen, im Alter von 30 – 32 Jahren wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln. Am Dienstag, 18.10.22 wurden sie schließlich festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Es konnte hierbei 9 kg Marihuana und ein Liter einer noch zu untersuchenden betäubungsmittelverdächigen Flüssigkeit sichergestellt werden. Im Zuge der anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen fanden die Beamten zudem einen niedrigen 5-stelligen Bargeldbetrag, Händlerutensilien, sowie mehrere Schmuckstücke auf.  Bei dem Einsatz waren Polizeibeamte der Kriminalpolizei und der Zentralen Dienste Ingolstadt, sowie drei Diensthunde eingesetzt, die durch das Mobile Einsatzkommando und die KPI/Z (Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben) unterstützt wurden.  Gegen alle vier Tatverdächtige wurde Haftbefehl erlassen, woraufhin sie in Justizvollzugsanstalten überstellt wurden.

Kommentar verfassen