So. Jun 23rd, 2024

Bilanz der Freinacht 2023 des Polizeipräsidiums Oberbayern NordIngolstadt – Das Einsatzaufkommen vergangene Nacht im Dienstbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord hat sich im Vergleich zum Vorjahr zwar leicht erhöht, verlief aus polizeilicher Sicht jedoch trotzdem relativ ruhig.

In der Vergangenheit kam es in der sogenannten Freinacht von 30. April auf den 01. Mai teilweise zu einer Häufung von zum Beispiel Ruhestörungen, Sachbeschädigungen an Gebäuden, Verkehrszeichen, Fahrzeugen und öffentlichen Einrichtungen. Vereinzelt kam es auch zu Körperverletzungen. Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums in Ingolstadt verzeichnete bis in den frühen Morgen des heutigen Tages rund 176 Einsätze mit Bezug zur Freinacht. Ein örtlicher Schwerpunkt lässt sich hier nicht erkennen. Es wurden unter anderem 38 Ruhestörungen, 13 Sachbeschädigungen sowie acht Körperverletzungsdelikte in diesem Zusammenhang gemeldet. Der schadensträchtigste Fall ereignete sich in Petershausen und wurde bereits durch die örtliche Polizeiinspektion im Rahmen einer Pressemeldung veröffentlicht.

Zigarettenautomat gesprengt
Petershausen, Lkr.: Dachau – Am 01.05.2023 gegen 01:45 Uhr wurde in der Ziegeleistraße in Petershausen der Ausgabeschacht eines Zigarettenautomaten aufgesprengt, wodurch der Automat komplett zerstört wurde.
Ein Zeuge sah unmittelbar nach der Explosion drei Jugendliche von dem Automaten weglaufen. Zum Beuteschaden sowie dem verwendeten Sprengstoff kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 10.000,- Euro.

Kommentar verfassen