So. Mai 19th, 2024

Einbruch in Doppelhaus – die Kriminalpolizei ermittelt
Ingolstadt – Unbekannte gingen in der vergangenen Woche beide Hälften eines Doppelhauses in Ingolstadt an. Während es in einem Fall beim Versuch blieb, erlangten sie im zweiten Objekt Diebesgut.
Zwischen Donnerstag, 18.05. und Samstag, 20.05. drangen die Einbrecher über ein aufgehebeltes Fenster in das Anwesen an der Urnenfelderstraße ein und durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen. Sie nutzten dabei die Abwesenheit der Bewohner aus. Mit einer Beute im vierstelligen Euro-Wert verließen sie das Haus unerkannt.
An der zweiten Doppelhaushälfte hielten Türen und Fenster den Einbruchsversuchen der Täter stand. Sie gelangten nicht in das Gebäude, Beuteschaden entstand nicht. Der gesamte Sachschaden beträgt etwa 2000 Euro.
Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet eventuelle Zeugen, verdächtige Beobachtungen unter der Telefonnummer 0841-93430 zu melden.

Welle von Schockanrufen in der Region Ingolstadt – Kriminalpolizei warnt
Ingolstadt – Im Laufe des heutigen Tages wurden der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord mehrere sogenannte Schockanrufe mitgeteilt. Schwerpunkt der betrügerischen Anrufe ist die Region Ingolstadt.
Zumeist versuchen die Betrüger ihre Opfer durch folgende Geschichte zur Übergabe von Bargeld und Wertgegenständen zu bewegen: Angeblich hätte ein naher Angehöriger einen schweren Verkehrsunfall verursacht und nun könne nur durch die Zahlung einer hohen Geldsumme eine Haftstrafe verhindert werden.

Die Kriminalpolizei rät:
– Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit!
– Der Anrufer macht Druck? Das ist Teil der Masche. Legen Sie einfach auf.
– Die echte Polizei fordert niemals Vermögen von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen!
– Verwandte fordern sofortige finanzielle Hilfe? Seien Sie misstrauisch!
– Übergeben Sie nie Geld oder Schmuck an Unbekannte
– Rufen Sie nie über die am Telefon angezeigte Nummer zurück! Drücken Sie KEINE Wahlwiederholung. Legen Sie auf und wählen Sie dann den Notruf 110!

Brand eines weißen Pkw Hyundai
– Kriminalpolizei Ingolstadt ermittelt wegen Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung
– Zeugenaufruf
Manching, Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm – In den frühen Morgenstunden am vergangenen Samstag (20.05.2023) wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord ein brennendes Fahrzeug in einer Hofeinfahrt in der Rothenturmer Straße in Niederstimm gemeldet. Den sofort alarmierten Löschkräften der Freiwilligen Feuerwehren Oberstimm und Niederstimm gelang es, den Brand sehr schnell zu löschen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Nach den bisherigen Untersuchungen der Brandermittler dürfte der Brand mit hoher Wahrscheinlichkeit vorsätzlich gelegt worden sein. Zeugen, die am 20.05.2023, in der Zeit von 03.00 Uhr und 04.00 Uhr morgens, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841-9343-0 zu melden.

Der Zeugenaufruf richtet sich insbesondere auch an Festbesucher, die in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Veranstaltung auf dem nahe gelegenen Sportplatzgelände besucht und ggf. auf dem Nachhauseweg Beobachtungen gemacht haben, die mit dem oben geschildeten Brandfall in der Rothenturmer Straße in Verbindung stehen könnten.

Kommentar verfassen