Di. Aug 16th, 2022

Baden-Baden, 01.07.2022. – Mit ihrem 2009er-Studioalbum „The Incident“ erzielten Porcupine Tree auf Rang 17 eine neue Höchstposition in den Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment. 13 Jahre später ist die britische Prog-Rock-Band nun wiedervereint mit Frontmann Steven Wilson – und feiert ein furioses Comeback: „Closure / Continuation“ stürmt direkt von 0 auf 1 und setzt sich u. a. gegen Rammstein und Die Schlagerpiloten durch. Während Till Lindemann & Co. („Zeit“) an zweiter Stelle präsent bleiben, sorgt das Schlagertrio dahinter für „Sommer-Sonnen-Feeling“.

Ganz unterschiedliche Geschmäcker sprechen die weiteren Top-Acts der Woche an: HipHopper OG Keemo präsentiert eine limitierte Sonderedition seiner Erfolgsplatte „Mann beisst Hund“ (vier), die Piraten-Metaller von Alestorm servieren „Seventh Rum Of A Seventh Rum“ (sieben) und Musikikone Eric Clapton favorisiert „Nothing But The Blues“ (acht). Begleitet vom Leinwandstart des Biopics „Elvis“ macht der „King of Rock ’n’ Roll“ parallel einen Abstecher in die Album-Charts: „Elvis – 30 #1 Hits“ kehrt auf Rang 46 zurück.

In den Offiziellen Deutschen Single-Charts düpieren DJ Robin & Schürze („Layla“) die Konkurrenz ein weiteres Mal und verteidigen mit großem Vorsprung die Spitze. Hinter dem Schlager-Duo rangieren Domiziana („Ohne Benzin“) und Luciano („Beautiful Girl“). Die höchsten Neueinstiege streichen Newcomer Liaze („Paradise“, acht) und seine Deutschrap-Kollegen Azet & Zuna („KMN“, 14) und Luciano („Push It“, 17) ein.

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen