Mi. Feb 8th, 2023

Cape Canaveral: Eine Rakete des US-Unternehmens Space X hat ein Raumfahrzeug aus Japan und den Vereinigten Arabischen Emiraten ins All gebracht.
Das Fahrzeug soll in einem riesigen Krater auf dem Mond landen. Ist die Mission erfolgreich, wäre es die erste erfolgreiche private Mondmission. An Bord des Landers sind mehrere technische Geräte aus verschiedenen Ländern, die den Himmelskörper erkunden sollen. Um Treibstoff zu sparen, nutzt das Raumfahrzeug als Antrieb auch die Schwerkraft von Erde und Sonne. Damit wird die Route länger und der Lander kommt voraussichtlich erst Ende April auf dem Mond an. Die Orion-Kapsel der Nasa, die heute aus dem All zurückkehrt, brauchte dagegen nur fünf Tage. – BR

Kommentar verfassen