Di. Mai 21st, 2024

Frankfurt am Main: Das Geldvermögen privater Haushalte in Deutschland hat vergangenes Jahr einen Rekordwert erreicht.
Es belief sich nach Angaben der Deutschen Bundesbank zusammengerechnet auf rund 7716 Milliarden Euro. Der größte Teil davon besteht aus Bargeld und Einlagen bei Banken und Sparkassen, wie zum Beispiel Tages- und Festgeld. Vor allem in den letzten vier Monaten des Jahres 2023 wuchs die Summe privater Vermögen an, durch Kursgewinne bei Aktien und Anteilen an Investmentfonds. – BR

Kommentar verfassen