Sa. Jun 15th, 2024

Berlin: In der Hauptstadt dürfen kommendes Wochenende zwei geplante pro-palästinensische Demonstrationen nicht stattfinden.
Das hat die Berliner Polizei am Nachmittag bekannt gegeben. Es habe die Gefahr bestanden, dass es zu antisemitischen Ausfällen kommt. Auch mit volksverhetzenden Rufen, Gewaltverherrlichung, Einschüchterungen und Gewalttaten sei zu rechnen gewesen. Die Polizei verbot nicht nur die beiden Kundgebungen im Bezirk Neukölln, sondern bis einschließlich Sonntag auch mögliche Ersatzveranstaltungen. Hintergrund ist eine Demonstration am vergangenen Wochenende unter dem Motto „Solidarität mit Palästina“, bei der in Kreuzberg und Neukölln offenbar judenfeindliche Parolen gerufen worden. – BR

Kommentar verfassen