Fr. Jul 19th, 2024
DNA

München: Im jahrelangen Streit über hochangereicherten Uran-Brennstoff für den Forschungsreaktor in Garching bei München sollen nun Richter entscheiden.

Am Morgen hat die Verhandlung am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof begonnen. Geklagt hatte der Bund Naturschutz in Bayern. Die Umweltschützer halten den Betrieb mit auf 93 Prozent angereichertem Uran für nicht legal und sprechen von waffenfähigem Material. Das bayerische Umweltministerium betont hingegen, dass die atom- und umweltrechtlichen Sicherheitsanforderungen erfüllt sind. Seit 2020 steht der Reaktor still. Ob und unter welchen Bedingungen er wieder in Betrieb gehen kann, ist offen. – BR

Kommentar verfassen