So. Apr 14th, 2024

Baden-Baden, 22.12.2023. – Nicht die Dritte Wahl, sondern allererste Wahl ist die Rostocker Kultband bei ihren Fans. Im 35. Jahr ihres Bestehens macht die Punk-Institution „Urlaub in der Bredouille“ – und feiert auf Rang fünf ihre bislang höchste Platzierung in den Offiziellen Deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Es ist zugleich der beste Neueinstieg in einer eher ruhigen Weihnachtswoche, in der die Rolling Stones mit „Hackney Diamonds“ zum dritten Mal die Auswertung anführen.

Rapper Cro legt sein „Easy Mixtape” an 13. Stelle ein, während Genre-Kollegin Hava „Kein Märchen“ auf Rang 33 erzählt. Die Silbermedaille ergattert Michael Bublé, dessen „Christmas“-Platte sich in guter Gesellschaft befindet. Kurz vor Heiligabend machen Weihnachtsproduktionen über ein Viertel aller Positionen aus.

In den Single-Charts hat HipHopper Finch („Abfahrt!“, drei) noch mal alles gegeben, muss Mariah Carey („All I Want For Christmas Is You“, eins) aber letztlich vorbeilassen. Die US-Sängerin verteidigt das Zepter vor Wham! („Last Christmas“, zwei). Insgesamt besteht über die Hälfte der Top 100 aus Festtagsliedern. Der höchste New Entry gelingt dem Duo Bonez MC & Ufo361 („Money & Fame“, 30).

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen