Sa. Sep 25th, 2021

Punkbands in Vinyl-Charts für ein Fünftel aller Platzierungen verantwortlich

Baden-Baden, 04.02.2021. – Punks Not Dead! Wer noch Beweise dafür braucht, sollte einen Blick in die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, werfen. Gleich vier Punkbands steigen diesen Monat mit ihren neuen Alben ein – und setzen unterschiedliche Akzente.
Während die Berliner Gruppe ZSK („Ende der Welt“, drei) im Skatepunk beheimatet ist, kommen Shame („Drunk Tank Pink“, sechs) mit Alternative-Rock-Einflüssen, Sleaford Mods („Spare Ribs“, acht) mit Elektro-Elementen und die Viagra Boys („Welfare Jazz“, 18) im Post-Punk-Gewand daher.

Die neuen Spitzenreiter heißen Asphyx („Necroceros“), machen seit über drei Jahrzehnten Musik und führen die Genre-Auswertung erstmals an. Hinter der niederländischen Death Metal-Combo verteidigen AC/DC („Power Up“) ihre Silbermedaille. Die nimmermüden Queen („Greatest Hits“, vier) und das Folk-Projekt Wardruna („Kvitravn“, fünf) runden die Top 5 ab.

Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen