Di. Mai 28th, 2024

Moskau: Der russische Präsident Putin hat dem Westen mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. In seiner Rede zur Lage der Nation sprach Putin von tragischen Konsequenzen, sollten Nato-Staaten Bodentruppen in die Ukraine schicken.
Dies berge die Gefahr eines nuklearen Konflikts und der „Zerstörung der Zivilisation.“ Russland verfügt nach den Worten seines Präsidenten über Waffen, die auch Ziele im Westen treffen können. Putin wies zugleich Befürchtungen als Blödsinn zurück, wonach Russland den Westen angreifen wolle. Die Nato-Erweiterung bezeichnete er als Gefahr für Russland. Moskau werde daher seine Westflanke weiter stärken. Der 71-Jährige tritt am 17. März wieder bei der Präsidentenwahl an – an seiner Bestätigung im Amt besteht kein Zweifel. – BR

Kommentar verfassen