Di. Jul 23rd, 2024

Moskau: Russland droht mit dem Einsatz von eigenen Streubomben, falls die Ukraine solche Waffen verwendet.

Präsident Putin sagte im russischen Staatsfernsehen, man wolle nicht zu dieser international geächteten Munition greifen. Aber wenn solche Waffen gegen die eigenen Truppen eingesetzt werde, habe man das Recht zu „deckungsgleichen Maßnahmen“. Es gibt allerdings auch Vorwürfe, dass Russland bereits Streubomben eingesetzt hat. Die USA hatten der Ukraine vergangene Woche die erste Streumunition geliefert. – Streubomben sind international geächtet, weil sie sich über große Flächen verteilen. Viele Sprengkörper explodieren nicht sofort und sind daher noch nach langer Zeit eine versteckte Gefahr im Boden. – BR

Kommentar verfassen