So. Aug 14th, 2022

Teheran: Russlands Präsident Putin droht der EU damit, die Erdgas-Lieferungen weiter zu drosseln.
Am Rande eines Treffens in Teheran sagte er, sollte Russland eine in Kanada gewartete Turbine nicht rasch zurückbekommen, könnten die Lieferungen durch die Pipeline Nord Stream 1 auf ein Fünftel gekappt werden. Nach seinen Worten kämen dann nach Deutschland statt 60 Millionen Kubikmeter Gas pro Tag nur noch 30 Millionen. Durch die Pipeline Nord Stream 1 fließt aktuell kein Gas nach Deutschland. Grund sind Wartungsarbeiten. Putin stellte aber in Aussicht, die Lieferungen nach Abschluss der Arbeiten wieder aufzunehmen. Die EU-Kommission stellt am Nachmittag einen Gas-Notfallplan vor. Nach einem bisher bekannt gewordenen Entwurf sollen die Mitgliedstaaten im Winter eine reduzierte Heiztemperatur von 19 Grad in vielen Gebäuden anordnen können. Zudem soll an Privathaushalte appelliert werden, ihre Heizungen freiwillig herunterzudrehen. – BR

Kommentar verfassen