Di. Mai 17th, 2022

Moskau: Der russische Präsident Putin hat die Entsendung von Truppen in die Ostukraine angeordnet.
In dem von ihm unterzeichneten Dekret heißt es, die Einheiten sollen in den „Volksrepubliken Luhansk und Donezk“ für Frieden sorgen. Kurz zuvor hatte Putin die beiden Gebiete, die völkerrechtlich zur Ukraine gehören, als unabhängige Staaten anerkannt. Bereits heute soll das russische Parlament die Anerkennung bestätigen. Moskau schloss zudem sogenannte „Freundschaftsverträge“ mit den selbst ernannten Volksrepubliken. Danach darf Russland eigene Militärstützpunkte in der Ostukraine errichten und betreiben. In einer vom Staatsfernsehen übertragenen Rede hatte Putin zuvor die Ostukraine als historisch russisches Gebiet bezeichnet. Zugleich griff er die Regierung in Kiew scharf an. Die Ukraine sei eine Kolonie der USA mit einem Marionettenregime, sagte Putin. Wann die russischen Soldaten in den Osten des Landes einrücken oder ob sie bereits dort sind, blieb zunächst unklar. – BR

Kommentar verfassen