Sa. Jan 28th, 2023

London: Der Gitarrist der Band „Queen“, Brian May, wird vom britischen König Charles III. in den Adelsstand erhoben.
Wie der Palast in der Nacht mitteilte, wird der 75-Jährige zum Ritter ernannt und heißt künftig Sir Brian. May selbst sagte einer britischen Nachrichtenagentur, er betrachte dies als eine Art Auftrag, das zu tun, was man von einem Ritter erwarten würde – nämlich, für Gerechtigkeit und Menschen zu kämpfen, die keine Stimme haben. Traditionell ehrt das Königshaus zum Jahreswechsel zahlreiche Personen mit Orden und Auszeichnungen für ihren gesellschaftlichen Einsatz. In diesem Jahr stehen insgesamt mehr als 1.100 Menschen auf der Liste, unter ihnen auch die englischen Fußball-Europameisterinnen Leah Williamson, Lucy Bronze, Beth Mead und Ellen White. – BR

Kommentar verfassen