Fr. Jul 1st, 2022

Paris: Rafael Nadal hat zum 14. Mal die French Open gewonnen.
Der 36-jährige Grand-Slam-Rekordsieger aus Spanien setzte sich im Finale von Paris mit 6:3, 6:3, 6:0 gegen den Norweger Casper Ruud durch. Nadal ist damit zum 22. Mal der Gewinner eines Grand-Slam-Titels. Damit baut Nadal seine Führung in der Liste der Majorsieger aus. Seine langjährigen Rivalen Novak Djokovic und Roger Federer konnten bislang lediglich 20 Grand-Slam-Siege feiern. Erstmals in seiner Karriere gelang es dem einstigen Weltranglistenersten Nadal auf den Titelgewinn bei den Australien Open auch den Triumph in der französischen Hauptstadt folgen zu lassen. Ruud trat als erster Norweger überhaupt im Finale eines Majorturniers an. – BR

Kommentar verfassen