Di. Mai 17th, 2022

New York: Die US-Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit Russlands weiter herabgestuft.
Die Agentur schätzte das Risiko, dass Russland seine Staatsschulden nicht mehr zurückzahlen könnte als „unmittelbar bevorstehend“ ein. Die großen Ratingagenturen hatten Russlands Bonität bereits Anfang des Monats auf Ramschniveau abgesenkt. Der Westen hat Russland wegen dessen Angriffskriegs in der Ukraine mit harten Finanzsanktionen belegt und der russischen Zentralbank den Zugriff auf den größten Teil seiner Devisenreserven im Ausland blockiert. Um die Kapitalflucht aus dem Land zu bremsen, hat die russische Zentralbank jetzt auch den Devisenhandel in Russland ausgesetzt. – BR

Kommentar verfassen