Sa. Jun 19th, 2021

Hitzhofen, Lkrs. Eichstätt, 15.04.2021 – Unter einem Vorwand gelangte eine Bettlerin am vergangenen Dienstag in das Haus ihres Opfers. Nach einem Handgemenge flüchtete sie mit einem geringen Bargeldbetrag.

Gegen 11:45 Uhr hatte die Frau an dem Anwesen in der Reisbergstraße zunächst geläutet und dem dort allein lebenden Rentner eine Bettelkarte vorgezeigt. Nachdem ihr der Wohnungsinhaber einen Bargeldbetrag ausgehändigt hatte, bat sie um ein Glas Wasser und verschaffte sich so Zutritt zur Wohnung.

Nach mehreren Aufforderungen das Haus zu verlassen entstand ein Gerangel, in dessen Folge der Rentner auf den Fußboden gestoßen wurde und dort verletzt liegen blieb. Die Täterin durchsuchte daraufhin weitere Räume und flüchtete mit einer zweistelligen Bargeldsumme.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise, wem die Frau mittleren Alters und südosteuropäischer Erscheinung aufgefallen ist und weitere Angaben zu ihrem Aussehen machen kann. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen