Sa. Jul 2nd, 2022

Cape Canaveral: Der US-Luftfahrtkonzern Boeing weitet die Übungsflüge mit der sogenannten Starliner-Raumkapsel aus.
Am Abend startete eine Atlas-V-Rakete ohne Passagiere in Richtung der Internationalen Raumstation ISS, wie auf einer Live-Übertragung der amerikanischen Raumfahrtbehörde Nasa zu sehen war. Statt eines echten Menschen saß eine Schaufensterpuppe auf dem Kommandantensitz. Sie ist mit Sensoren ausgestattet, die Daten über die Bewegungen während des Flugs sammeln sollen. Die Kapsel hat auch rund 230 Kilogramm Nachschub, wie Lebensmittel, Kleidung und Schlafsäcke für die Besatzung der ISS an Bord. Der Testflug soll zeigen, ob das Raumschiff für den Transport von Astronauten sicher ist. Boeing hofft, bis Ende des Jahres einen ersten bemannten Flug durchführen zu können. – BR

Kommentar verfassen