Fr. Okt 7th, 2022

Berlin: In der Affäre um die zurückgetretene ARD-Vorsitzende und RBB-Intendantin Schlesinger berät der Rundfunkrat heute Nachmittag über die Auflösung ihres Vertrages.
Es geht um die Frage, ob es zu einer fristlosen Kündigung kommt, wie es Landespolitiker und auch der Deutsche Journalisten-Verband fordern. Auch eine eventuelle Abfindung und Schlesingers Pensionsansprüche sind Thema. Morgen wird sich der für Schlesinger eingesprungene geschäftsführende Senderchef und Verwaltungsdirektor Hagen Brandstäter den Fragen des brandenburgischen Landtags stellen. Der 61-jährigen Schlesinger wird unter anderem Vetternwirtschaft vorgeworfen. Die Staatsanwalt ermittelt gegen sie. – BR

Kommentar verfassen