Do. Mai 19th, 2022

München: Der Bayerische Realschullehrerverband begrüßt die angekündigte Lockerung des Handyverbots an Schulen.
Verbandsvorsitzender Böhm teilte mit, die Entscheidung folge in ihrer Konsequenz einer schon seit langem praktizierten alltäglichen Realität an den Schulen. Kultusminister Piazolo hatte vorher angekündigt, Schulen sollten künftig selbst entscheiden, ob sie Schülerinnen und Schülern die private Handynutzung in den Pausen oder über Mittag erlauben oder nicht. Eine entsprechende Änderung des bayerischen Schulgesetzes soll demnach möglichst Anfang August in Kraft treten. – BR

Kommentar verfassen