Di. Nov 29th, 2022

Fuschl am See: Der mit seiner Firma „Red Bull“ zum Milliardär und zum Sportinvestor gewordene Unternehmer Dietrich Mateschitz ist tot. Das hat „Red Bull“ den Mitarbeitern mitgeteilt.
Mateschitz wurde 78 Jahre alt. Berichten zufolge starb er an Krebs. Der Österreicher war zunächst bei großen Unternehmen im Marketing, ehe er sich Mitte der 1980er Jahre mit dem Energydrink „Red Bull“ selbständig machte. Seitdem hatte Mateschitz mit seinem Unternehmen stetig wachsenden Einfluss auf Sport und Kultur. Red Bull nahm Musiker und vor allem Extremsportler unter Vertrag und verhalf der Marke so zu großer Bekanntheit. Auch in etablierte Sportarten investierte das Unternehmen. Zum Imperium gehören Fußballvereine wie RB Leipzig sowie zwei Teams in der Formel 1. Der Konzern besitzt zudem eigene Medien. – BR

Kommentar verfassen