So. Mrz 3rd, 2024

Buenos Aires: Die Reformpläne von Argentiniens ultraliberalem Präsidenten Milei für eine Deregulierung der Wirtschaft haben eine erste parlamentarische Hürde genommen.
Das Abgeordnetenhaus in Buenos Aires stimmte am Abend nach einer mehrtägigen Marathondebatte grundsätzlich für das umfassende Reformpaket. Von den ursprünglich 664 Gesetzesartikeln wurden aber bereits mehr als die Hälfte gestrichen. Milei hatte der Opposition viele Zugeständnisse machen müssen. Die Wirtschaft in Argentinien ist derzeit in einer schweren Krise. Die Inflation lag dort im vergangenen Jahr bei 211 Prozent. – BR

Kommentar verfassen