Di. Jul 16th, 2024

Berlin: Die Bundesregierung und das Land Berlin haben heute der Opfer des Volksaufstands in der DDR am 17. Juni 1953 gedacht.

Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir und Berlins Regierender Bürgermeister Wegner erinnerten gemeinsam an den Mut der Bürger. Vor 71 Jahren gingen in Ost-Berlin und hunderten weiteren DDR-Orten etwa 500.000 Menschen für bessere Lebensbedingungen, freie Wahlen und die Zulassung demokratischer Parteien auf die Straße. Der Volksaufstand wurde blutig niedergeschlagen. Mindestens 55 Demonstranten wurden getötet, 15.000 verhaftet und etwa 1.500 von ihnen später verurteilt. – BR

Kommentar verfassen