Sa. Jul 13th, 2024

Den Haag: Die niederländische Regierung unter Ministerpräsident Rütte ist im Streit um die Migrationspolitik gestürtzt.

Die Differenzen innerhalb der Vier-Parteien-Koalition seien unversöhnlich sagte Rutte am Freitagabend. In der Nacht bestätigte die Regierung, dass Rutte seinen Rücktritt bei König Willem-Alexander eingereicht habe und den Monarchen heute treffen werde. Der niederländischen Wahlbehörde zufolge, können Neuwahlen frühestens Mitte November stattfinden. Rutte will bis dahin geschäftsführend im Amt bleiben. Er habe auch weiterhin die Energie, um bei Neuwahlen als Spitzenkandidat seiner Mitte-Rechts-Partei VVD zu kandidieren, müsse darüber aber zunächst nachdenken. – BR

Kommentar verfassen